VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  D-Jugend männlich
18/11/2017
OSV Zittau – SV Koweg Görlitz 23:11 (10:6)
Zum Punktspiel beim unangefochtenen Tabellenführer der Ostsachsenliga, dem OSV Zittau, konnten unsere D-Jungs auf fast alle Spieler zurückgreifen, lediglich Trainer Uwe Günther fehlte. Er wurde an der Seitenlinie durch Rene Neumann und Jan Czarnowsky vertreten. So entging dem etatmäßigen Übungsleiter eine ansprechende Leistung seiner Schützlinge.

Im ersten Spielabschnitt vermochten die Koweg-Jungs vor allem in der Abwehr zu überzeugen. Sehr dicht, dabei trotzdem offensiv standen sie und gestatteten es den Gastgebern nur selten, ihr „Abwehrbollwerk“ zu durchbrechen. Dabei provozierte Blau-Gelb immer wieder Fehlabspiele seitens der Zittauer. Sehr beweglich auf den Beinen, vermochte es vor allem Christoph Schwarzer immer wieder Pässe zu stören und abzufangen. In dieser Phase hätten jedoch alle Görlitzer energischer heraustreten müssen, um den Ball letztendlich auch für sich zu erobern. So landete das Spielgerät dann doch wieder bei den Spielern aus dem Süden des Kreises. Zwar war das Konterspiel der Görlitzer besser als in vorangegangenen Begegnungen, es fehlte jedoch immer noch an Durchschlagskraft. Das schnelle Umkehrspiel wird einfach noch zu langsam entwickelt. Zehn Gegentore in Abschnitt eins gehen in Ordnung, mit dem Umgang der eigenen Chancen konnten unsere Männer jedoch nicht zufrieden sein! Auch Bela Trabs tat sich beim „Sündigen“ hervor, obwohl seine selbst herausgespielten Möglichkeiten sehenswert waren.

Vor allem die schlechte Chancenverwertung in Halbzeit zwei machte unseren Gegner stark. Zuerst versuchte sich Joel Roloff 2x in aussichtsreicher Position von Rechtsaußen vergeblich, dann tat es ihm Maximilian Zeller nach einer Umstellung im Angriff nach. Durch Joel hervorragend in Szene gesetzt, schaffte er es nach hervorragendem Einlaufen nicht, den Ball am eigentlich schon geschlagenen Zittauer Keeper vorbeizuwerfen. Hier fehlt es noch an Konzentration und Präzision beim Abschluss. Max zeigte jedoch auch, dass er es besser kann. Er ließ sich nicht entmutigen und wurde mit 5 Treffern dafür belohnt. Nicht viel anders lief es bei Kimi Stolle. Auch er „sündigte“ 3x, setzte sich aber 4x erfolgreich durch. Dabei klappte auch zweimal ein prima Zusammenspiel mit Christoph, der ihn beim Parallelstoß bediente. Kimi schien sich auf der Mittelposition, die er in Halbzeit 2 für eine längere Zeit einnahm, sehr wohl zu fühlen. Es kam deutlich mehr Schwung in unsere Angriffsbemühungen. Wieder gut funktionierte die sehr offensive Abwehr Kowegs. Teilweise ratlos spielten die Zittauer den Ball ewig lange quer, ohne Druck aufbauen zu können. Bis zum finalen Pass! Hier verschliefen unsere Jungs die Einläufer des OSV, die uns dann „abwarfen“, übrigens ohne Chance für unseren Keeper Levy Schaarschmidt. Diesen letzten Pass abzufangen, sollte das Ziel für künftige Auftritte unseres Teams sein. Leider verhinderten zusätzlich insgesamt 17 Fehlwürfe (davon 14 Torhüter-Paraden) ein besseres Ergebnis. Schade!

Koweg spielte mit: Levy Schaarschmidt (im Tor), Bela Trabs, Christoph Schwarzer (2 Tore), Maximilian Zeller (5), Leon Ramisch, Jan Zalsky, Joel Roloff, Felix von Kopp, Justus Scharnweber, Jannik Menzel, Kimi Stolle (4)

  Kalender

 

27/01/2018 - 09:00 Uhr
Handball OSL D-mnl
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de