VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  C-Jugend männlich
17/03/2018
C-Junioren beenden SL-Saison mit einem Pflichtsieg in Leipzig
NSG LVB / Mölkau - SV Koweg Görlitz 34:40 (14:20)

Zum letzten Auftritt innerhalb der Sachsenliga mussten unsere C-Junioren bei der NSG LVB / Mölkau antreten. Damit schloss sich der Kreis; Koweg begann das Spieljahr mit der erfolgreichen Qualifikation im Mai 2017 in Leipzig (Gegner damals unter anderem Mölkau). Nun endete es fast an der gleichen Stelle. Dabei stand nichts anderes als ein Sieg gegen die Spielgemeinschaft auf der „blau-gelben“ – Agenda. Ohne Probleme gestaltete sich im Übrigen die Anreise, obgleich der erneute Wintereinbruch zunächst Sorgen bereitete.
Koweg startete jedoch offensichtlich mit einem Schuss zu viel Selbstvertrauen in die Begegnung. So schien es, als unterschätzten unsere Jungs den Gegner, welcher erst 3 Saisonsiege errang und außerdem über die zweitschlechteste Torausbeute der Liga verfügte. Die Neißestädter ihrerseits hatten in dieser Saison hinter Glauchau den zweitbesten Angriff, sündigten in der Abwehr jedoch zu oft und lagen in dieser „Wertung“ nur knapp vor den Gastgebern. So gestaltete sich bis in das 2. Drittel der 1. Halbzeit (12:12) ein ausgeglichenes Spiel. Koweg vermochte es in dieser Phase nicht, die Mölkauer Kombination mit dem Kreisläufer zu unterbinden. Keiner der direkten „blau-gelben“ Gegenspieler des sehr aktiven Mölkauer Protagonisten vermochte es bis zu diesem Zeitpunkt, den entscheidenden Pass der Leipziger zu stören bzw. zu unterbinden. Somit gelang es den NSGlern immer wieder, ihren rechten Rückraumspieler freizubekommen, welcher dann entweder selbst in Richtung Tor zog bzw. den Doppelpass mit dem Kreisläufer suchte. Nach einer von Koweg genommenen Auszeit und mit zunehmender Spieldauer stellten sich unsere Jungs jedoch besser auf diese Angriffsvariante ein und „beraubten“ damit Mölkau seiner „gefährlichsten Waffe“. In der Folgezeit fand der besagte Leipziger Kreisläufer nicht mehr ins Spiel, die Neißestädter eroberten Bälle in der Abwehr und setzten sich mit 7 Treffern am Stück auf 12:19 ab.
Das Görlitzer Trainergespann war sich zum Halbzeitwechsel bewusst, dass der Gastgeber sein „Pulver noch nicht verschossen hatte“ und mahnte, wie so oft, die Zügel in der Abwehr nicht schleifen zu lassen.
Trotzdem kam es anders. Mit mehr Motivation kamen die Leipziger aus der Kabine und gestatteten es unseren Jungs, nicht sich entscheidend abzusetzen. Mit jedem erzielten Treffer stieg das Selbstvertrauen der Mölkauer und sie versuchten alles, um sich vor heimischer Kulisse mit einem guten Resultat zu verabschieden. So waren sie bei beim 22:24 (35. Minute) erstmals wieder auf Schlag-Distanz. Das sollte sich bis zur 42. Minute (30:32) auch nicht mehr ändern. Erst jetzt drückten unsere „Männer“ der Begegnung den entscheidenden Stempel auf und gewannen am Ende mit 6 Toren Differenz noch einigermaßen deutlich.
Die zweite Halbzeit für sich betrachtet, endete jedoch 20:20! Ein Umstand, der den Trainern und mitgereisten Eltern nicht entgangen sein dürfte. Auch wenn der Sieg, zumindest nach Ende des Spieles betrachtet, nie ernsthaft in Gefahr schien (Koweg hatte noch einige Reserven), müssen alle Beteiligten auf Ursachenforschung gehen. Trainer Jan Czarnowsky will sich hier ein wenig vor seine Jungs stellen. Der Umstand, dass seit den Winterferien aufgrund von Krankheit und arbeitsbedingten Verhinderungen nicht mehr suffizient trainiert werden konnte, machte sicher einen Großteil der Ursachen für dieses zäh verlaufende Spiel aus.
Eines müssen sich die Spieler an Kritik jedoch trotzdem anhören: vorn top, hinten flopp ----- eigentlich war diese Begegnung ein kleines Spiegelbild der gesamten Saison. Im Angriff immer für viele Tore gut, war die Abwehr wieder einmal unsere „Achilles-Ferse“.
Koweg spielte mit: Laurenz Valtin und Dominik Herbst (beide im Tor), Simon Kiock, Erik Walter (2 Tore), Julien Seidel (2), Jacob Czarnowsky (5), Julius Just (1), Marc Gähler, Richard Ranzinger (10), Nick Schmidt (2), Bruno Neumann (2), Bjarne Hintz (10), Oskar Rudolph (6)

  Kalender

 

17/11/2018 - 11:15 Uhr
Handball Sachsenliga Cmnl
Gegner: SG LVB Leipzig
Spielort: Leipzig, Telemannstraße

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de