VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
18/04/2018
Chancenlos beim KJS.
KJS Club Dresden : SV Koweg Görlitz 2. 35:18 (20:8)

In ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison gingen die Ostsachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz unter. Beim KJS Club Dresden, einer Ansammlung von erfahrenen Handballern, verloren die Neißestädter deutlich mit 18:35 (8:20).
Soviel Handballerfahrung trifft man in der Ostsachsenliga nur höchst selten. Um den ehemaligen Coach des TSV Radeburg, Martin Hrib, hat sich eine Truppe formiert, die auch gut und gern eine Liga höher seine Berechtigung hätte. Auch der ehemalige Kamenzer, Edgaras Gudaitis, hat sich dieser Mannschaft angeschlossen. Gudaitis war in der letzten Saison noch Torschützenkönig der Sachsenliga. Auch wenn der Kader mit 10 Leuten überschaubar wirkt, ist der KJS Tabellenführer der Ostsachsenliga, punktgleich mit dem OHC Bernstadt. Aufgrund des besseren direkten Vergleichs würden bei gleichem Endstand die „Elbfighters“ den Vorrang in Sachen Aufstiegsberechtigung erhalten. Insgeheim schürte der OHC die Hoffnung, dass die Görlitzer als erste Mannschaft überhaupt wenigstens einen Punkt aus der Landeshauptstadt mitnehmen könnten. Deshalb schlossen sie sich einem kleinen blau-gelben Fanclub an und ließen für die Koweg-Herren Heimspielcharakter aufkommen. Doch jeglichen Zweifel am 11. Heimsieg erstickten die Gastgeber durch bedingungsloses Agieren binnen weniger Minuten im Keim. Konnten die Görlitzer das Hinspiel lange offen gestalten, waren die Messen in Dresden spätestens mit dem Halbzeitpfiff gelesen. Was die Neißestädter auch anstellten, es war kaum ein Kraut gewachsen. Nach einem 7:1 bzw. 12:2 hatte sich der Rückstand zum Seitenwechsel auf ein volles Dutzend erhöht. Und das Treiben ging im zweiten Spielabschnitt munter weiter. Mit dem Endstand 35:18-Endstand war auch gleichzeitig der höchste Unterschied eingestellt. Es ist gleichsam die höchste Saisonniederlage der Koweg-Herren. „Wir müssen uns recht herzlich bei unseren Fans und den Bernstädtern bedanken, die hier gut Stimmung gemacht haben. Ich denke die Niederlage ist so absolut vertretbar. KJS hat sich als ein absolut sympathischer und freundlicher Gastgeber gezeigt – trotz sportlicher Überlegenheit war hier nichts von Arroganz oder sonstigem zu spüren“, meinte Spielmacher Robert Meißner abschließend, der parallel die Organisation der Truppe aufgrund des Fehlens eines Trainers übernahm.

Koweg: Hilbig – Höhne (6), Kuhnt, Wittig (1), Neumann, Günther, Meißner (3), Adam, Rudolph (1), Philipp (4), Wallor (3)

Torfolge: 4:0, 7:1, 12:2, 14:6, 18:7, 20:8, 24:11, 29:13, 30:17, 35:18

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda 2.
Spielort: SH BSZ Hoyerswerda

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de