VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
08/10/2017
Erste Saisonniederlage - und was für eine...
SV Lok Schleife : SV Koweg Görlitz 2. 31:15 (13:7)

Da ist sie nun, die erste Saisonniederlage für die Ostsachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz. Und was für eine. Beim SV Lok Schleife wird das blau-gelbe Reserve-Team mit 15:31 (7:13) ordentlich abserviert. Und mit einem Schlag sind alle Plustore, die sich die Neißestädter in ihren drei Siegen zuvor aufgebaut haben, wieder weg.
Da kann man wohl zurecht von einem rabenschwarzen Tag sprechen, send ei Koweg-Herren da zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison erwischt hatten. Ein Totalausfall der gesamten Mannschaften. "Heute hat keiner sein Leistungspotential abrufen können", sagte Trainer Wille Stiller nach der herben Niederlage. Über 60 Minuten habe sein Team zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf das Spiel bekommen, weder in der Offensive noch im Zusammenspiel Abwehr-Torhüter. Stiller: "Unser Gesamtkonzept hat heute überhaupt nicht funktioniert." Das sollte gleich zu Beginn sichtbar werden, als sich der Gastgeber mit 5:1 löste. Besserung aus Sicht der Görlitzer sollte nicht eintreten. So richtig aufdrehen konnte Schleife erstmal ab Mitte der ersten Halbzeit. Von einem 7:5 eilte man auf 12:5 davon. "Wir haben einfach keine Mittel gefunden, um das offensive Deckungsspiel von Schleife auszuhebeln", bedauerte der Görlitzer Coach. Dem Gastgeber kam das teils ideenlose Spiel der Neißestäder sehr zu Gute, setzte Ballgewinne konsequent in erster und zweiter Welle um. Wie eine Blaupause dazu trug sich der Spielverlauf im zweiten Abschnitt zu. Weiterhin fehlten die zündenden Impulse in der Offensive. Insgeheim hatte Stiller noch gehofft, dass, ähnlich wie vor zwei Wochen im Heimspiel gegen Oberlichtenau, die Mannschaft im Schlussakt noch einen Sinneswandel erfahren würde und die Partie drehen könne. Doch davon war nichts in Ansätzen zu spüren. So überließ man Schleife fast schon kampflos das Feld. Ab dem 22:14 waren die Görlitzer nur noch zu einem einzigen Treffer im Stande - zum finalen Stand von 31:15 aus Sicht der Hausherrn. Stiller: "Wir haben unseren Torhüter zu oft allein gelassen. Mit so einer Leistung gewinnst du eben keinen Blumentopf. So ein Spiel musst du dann abhaken und nach vorn schauen. Was anderes hilft da nicht." Allzu weit brauchen die Görlitzer jedoch nicht zu blicken: am kommenden Samstag reist man als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter LHV Hoyerswerda 2. Und da muss man sich von einer ganz anderen Seite zeigen, um nicht noch einmal so deutlich unter die Räder zu kommen.

Koweg: Hilbig - Adam (1), Wittig, Liebig, Feja, Wallor (1), Günther (1), Krause (5), Meißner (2), Rechner (3), Rudolph (2)

Spielfilm: 2:0, 5:1, 6:4, 12:5, 13:7, 18:10, 21:12, 22:14, 31:14, 31:15

Robert Eifler






Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda 2.
Spielort: SH BSZ Hoyerswerda

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de