VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
29/09/2013
Koweg setzt sich klar gegen Neugersdorf durch.
SV Koweg Görlitz (JT) : TBSV Neugersdorf 33:22 (13:10)

Die Verbandsliga-Handballer des SV Koweg Görlitz haben den perfekten Saisonstart geschafft. Das 33:22 (13:10) gegen den etablierten Ligakonkurrenten war für das Team um Trainer Matthias Wolf der dritte Sie im dritten Spiel in der höheren Spielklasse. Die Koweg-Herren sichern sich damit einen Platz auf dem Podest, der auch das angestrebte Ziel zum Saisonende ist.
Es ist eines der großen Duelle, denen sich die Görlitzer in der Verbandsliga stellen müssen. Spiele gegen den TBSV Neugersdorf haben nicht selten Derby-Charakter. Und Nur selten haben die Görlitzer in den letzten Jahren in Pflicht- oder Freundschaftsspielen gegen die Oberländer überzeugen können. Selbst ein Vorbereitungsspiel vor wenigen Wochen verlief eher zähflüssig. Doch mit dieser Negativbilanz wollten die Neißestädter nun endlich aufräumen. „Die Mannschaft hat dieses Vorhaben teilweise sehr gut umgesetzt“, lobte Koweg-Trainer Wolf. Doch zunächst hielten die Gäste gut gegen, führten nach einer guten Viertelstunde sogar mit 7:5. Die Koweg-Herren behielten indes aber die Ruhe. Wolf wechselte munter durch und erhöhte damit auch den Druck auf die gegnerische Abwehrreihe. Ab der 20.Minute gewannen die Hausherren die Oberhand und holten sich zum Kabinengang eine 13:10-Führung. Mit vier Toren in Serie bauten die Görlitzer den Vorsprung nach dem Seitenwechsel direkt weiter aus (17:10). Doch damit nicht genug. Koweg hielt die hohe Taktfrequenz bei und führte zwischenzeitlich mit zwölf Treffern (27:15). Unter einer souveränen Leistung des jungen Schiedsrichtergespanns Pospischil/Rentsch aus Radeberg holte sich das blau-gelbe Team den dritten Sieg in Folge und ordnet sich als Aufsteiger verlustpunktfrei auf Rang 2 der Tabelle ein. Spitzenreiter ist die Mannschaft von Elbflorenz 2., die das bessere Torverhältnis aufweisen kann. Wolf: „Am Erfreulichsten ist die Tatsache, dass die Gegentorquote von Spiel zu Spiel gesenkt werden konnte. Man darf da keineswegs vergessen, dass heute zwei 17-jährige in unserem Tor standen.“ Der erfahrene Florian Matthieu fehlte erkrankt. Nicht zufrieden war Wolf mit seinem Spielmacher Robert Meißner, der offensichtlich einen rabenschwarzen Tag hatte und zudem unbedingt das Spieltempo erhöhen muss. Auch Tim Baugstatt kam über bescheidenes Mittelmaß erneut nicht hinaus. „In meinen Augen vorbildlich agierten unsere Oldies im Team, Danilo Krause und Marko Brendler“, fügte Wolf an. „Der Start der Mannschaft lässt auf eine spannende und interessante Saison hoffen“, so der Koweg-Trainer abschließend.

Koweg: Hollain, Jacobi – Krause (7), Meißner (1), Brendler (7), Neumann (2), Besser-Wilke (1), Adam (2), Köhler (3), Tim Baugstatt (1), Mühlan (2), Tom Baugstatt (7/5), Wallor, Grätz

Robert Eifler





Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen 2.
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de