VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
27/04/2015
Koweg schlägt Tabellendritten zum Saisonabschluss.
SV Rotation Weißenborn : SV Koweg Görlitz 2. 26:33 (13:18)

In ihrem letzten Saisonspiel können sich die Verbandsliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz über einen Auswärtssieg freuen. Die Mannschaft um Frank Hein besiegte das Team des SV Rotation Weißenborn überzeugend mit 26:33 (13:18), klettert somit um zwei Plätze nach oben und beendet die Saison auf dem 5. Tabellenrang.
Das letzte Spiel also – und wieder ging es für die Neißestädterinnen zu einem in der Tabelle besser platzierten Team. Die Gastgeber, die ihre Bronzemedaille schon sicher hatten, empfingen pünktlich um 14 Uhr die Görlitzer Frauen-Reserve. Doch diese hatte ganz und gar nicht die Absicht Punkte zu verschenken. In der Vorwoche schon den Tabellenvierten geschlagen, wollten sich die Görlitzerinnen noch einmal von ihrer besten Seite präsentieren. Und dies gelang beeindruckend. Nachdem sich der Abwehrverbund in den ersten Spielminuten erst sortieren musste, nahmen die Görlitzerinnen bei der letztmaligen Führung von Weißenborn (3:2) das Zepter in die Hand. Durch das schnelle Umschaltspiel wurden Gegentore geradezu egalisiert und eine erstmalige 5-Tore-Führung beim Stand von 9:14 erreicht. Diese konnte bis zur Halbzeitpause gehalten werden (13:18). Die Torgefahr ging dabei von allen Mannschaftsteilen aus, doch besonders Corina Riediger stach heraus und brachte die gegnerische Abwehr mit 8 Treffern von der rechten Außenposition zur Verzweiflung. Im zweiten Durchgang konnte Trainer Frank Hein sehr gute spielerische Momente beobachten, die vor allem von Kreisspielerin Melanie Belkiewicz erfolgreich abgeschlossen wurden. Erfreulich war auch diesmal, dass alle Spielerinnen eingesetzt wurden. Interessant wurde die Partie dann ab der 43. Minute. Denn in den folgenden sechs Minuten handelten sich die Koweg-Damen gleich vier Hinausstellungen ein und standen kurzzeitig mit 4 Feldspielerinnen auf dem Parkett. Doch auch in dieser Situation zeigten sie eine kämpferische Leistung und blieben sogar torgefährlich. Der Vorsprung schmolz zwischenzeitlich auf ein 22:26, doch in den letzten zehn Minuten wurde dieser wieder ausgebaut, sodass sich die Mannschaft nach der Schlusssirene über einen verdienten Sieg und den 5. Tabellenrang freuen konnte. „Betrachtet man die ganze Saison wäre Platz drei durchaus drin gewesen. Aber auch der 5. Platz geht nach einer verkorksten Hinrunde völlig in Ordnung“, resümiert Hein nach dem Spiel. Nach den letzten Erfolgen darf man auf das 2. Verbandsliga-Jahr gespannt sein.

Koweg: Glatz, Biela – Girbig (1), Kühn (3), Riediger (8), Nahler, Mersiovsky (2), Seidel (7/1), Beschnitt, Fiebig (2), Gottschalk (2), Ozimkowska (2), Batzdorfer (1), Belkiewicz (5)

Timo Batzdorfer




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de