VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
02/05/2014
Als Pokalsieger in die Sommerpause!
Im Finale des Ostsachsenpokals, welches dieses Jahr in Rietschen stattfand, setzte sich die 2. Handball-Damenmannschaft des SV Koweg Görlitz sehr deutlich gegen den direkten Konkurrenten SG Eibau/ Niederoderwitz mit 32:16 (14:11) durch. So konnte der Pokal aus dem Vorjahr verteidigt und gleichzeitig das Double aus Meisterschaft (Aufstieg in die Verbandsliga) und Pokalgewinn gefeiert werden.

Die Anfangsphase war von beiden Seiten von Nervosität geprägt, sodass sich niemand so richtig absetzen konnte. Die Neißestädterinnen haben zwar immer ein Tor vorgelegt, doch die Spielgemeinschaft aus Eibau/ Niederoderwitz konnte immer wieder ausgleichen beziehungsweise in der 17. Minute in Führung gehen. Die Freude auf Seiten der Gegner dauerte jedoch nicht lange an, denn in der 19. Spielminute verletzte sich leider eine Spielerin so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der SV Koweg Görlitz wünscht auf diesem Wege gute Besserung. Nach 10-minütiger Spielunterbrechung wurde das Spiel dann wieder fortgesetzt. In den restlichen Minuten konnten sich die Blau-Gelben durch einen 3-Tore-Vorsprung ein klein wenig absetzen – welcher nach der Pause weiter ausgebaut werden sollte. Was die Koweg-Damen dann ablieferten, war mehr als überzeugend. Allen voran Kristin Seidel und Michelle Batzdorfer, die den Knoten im Spiel endgültig platzen ließen, gaben der gegnerischen Torhüterin mit ihrer Wurfgewalt kaum eine Chance und sorgten für ansehnliche Treffer aus dem Rückraum. In dieser Phase des Spiels zeigte die komplette Mannschaft dem Gegner ihre Grenzen auf und ließen ihn nicht mehr herankommen. Hein: „Der Sieg war ein schöner Abschluss einer erfolgreichen Saison und auch in der Höhe, mit doppelt so vielen Toren, sehr verdient. Jede Spielerin hat dazu ihren guten Beitrag geleistet und es war schön zu sehen, dass jeder seinen Spaß hatte.“

Emotional wurde es dann nach dem Spiel. Co-Trainerin Maike Garbe, Janine Haasler sowie Juliane Tschuck, die in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung stehen werden, wurden von der kompletten Mannschaft verabschiedet. Garbe, die von jeder Spielerin eine Rose und am Ende eine große Collage bekam, wurde noch einmal für ihre großartige Unterstützung in den letzten 8 Jahren geehrt. Auch Janine Haasler und Juliane Tschuck bekamen seitens der Mannschaft einen Blumenstrauß und eine Collage mit den besten Bildern ihrer Koweg-Zeit. Alle Spielerinnen wünschen dem Trio alles Gute für die Zukunft.

Nachdem die Tränen halbwegs getrocknet waren, nahmen die Görlitzerinnen ihren Pokal entgegen und feierten ihren Erfolg lautstark in Halle und Kabine.

Nun gehen die Damen erst einmal in die Sommerpause und wollen nächste Saison mit Trainer Frank Hein in der Verbandsliga angreifen.

Koweg spielte mit: Haasler, Glatz – Fromm (5), Nahler, Seidel (6), Mersiowsky, Fiebig (1), Gottschalk (4), Hartl (2), Belkiewicz (5/3), Schwarz, Batzdorfer (6/1), Tschuck (2), Zymek (1)

Timo Batzdorfer



Fotos: Thomas Kirschke



Finde uns auf facebook...




  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de