VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
08/09/2011
Verbandsliga-Damen starten mit neuem Gesicht in die Saison.
Wie bei allen Handballteams lief auch bei den Verbandsliga-Damen des SV Koweg Görlitz die Vorbereitung auf die neue Saison in den letzten Wochen auf Hochtouren. Nach dem Erreichen des Klassenverbleibes in letzter Sekunde wollen die Neißestädterinnen in ihrem zweiten Verbandsliga-Jahr den Zitterbalken verlassen, auch wenn das SV-Trainergespann Uwe Günther und Maike Garbe schon vorher Personalsorgen plagen. „Vom Kader der letzten Saison sind nicht mehr allzu viele Spielerinnen übrig“, informiert Günther. In Zahlen ausgedrückt sind es gerade einmal noch sieben Spielerinnen aus dem vergangenen Jahr, mehr als die Hälfte der letztjährigen Mannschaft steht demnach nicht mehr zu Verfügung. Günther: „Da stellt sich schnell die Frage nach der Spielfähigkeit. Wir haben uns nach einigen Gesprächen dennoch darauf geeinigt, ein neu formiertes Team in die Verbandsligasaison zu schicken.“ Das heißt aber auch ganz klar, dass Günther/Garbe auf zusätzliche Spielerinnen angewiesen sind, die vornehmlich aus der B-Jugend rekrutiert wurden. Einige von ihnen haben bereits die Spielerlaubnis für den Erwachsenenbereich, andere werden diese bald bekommen. „Ohne die würde es wahrscheinlich nicht funktionieren“, so Günther weiter. Mit älteren Spielerinnen aufgefüllt ergibt sich dann ein sehr gemischtes Kaderbild für das Verbandsligateam. Ob dies von Vor- oder Nachteil ist, wird sich im Laufe der kommenden Saison zeigen. Günther geht die Sache dennoch sehr zuversichtlich an: „Die Spielerinnen werden sich zusammenraufen und eine spielerische Linie finden. Ich glaube fest daran dass alle an einem Strang ziehen werden.“ Dass es nicht leicht wird ist allen bewusst. Neben Schule und Beruf trifft besonders die B-Jugendspielerinnen die harte Doppelbelastung durch den Ligabetrieb in ihrer eigenen Altersklasse. Ein erster Prüfstein in der Vorbereitung war ein intensives dreitägiges Trainingslager Mitte August, welches von allen Spielerinnen gut genutzt wurde. „Das war der erste Ansatzpunkt bei dem deutlich wurde, dass es nicht nur in den sportlichen Dingen, sondern auch menschlich gut funktionieren könnte“, so der SV-Coach. Für ihn besonders wichtig auf der Trainerbank ist die Zusammenarbeit mit Maike Garbe, die neben den zahlreichen organisatorischen Dingen ach Trainingseinheiten mit absichern wird. Günther: „Ohne sie wäre die Doppelbelastung auch im offiziellen Bereich nicht denkbar.“ Die weibliche B-Jugend wird zukünftig durch Olaf Tschuck als Mannschaftsleiter betreut. Zum Abschluss der Vorbereitung wollte sich Günther dann auch auf ein klares Saisonziel festlegen und stapelt mit dem Klassenverbleib erst einmal tief. „Alles was am Ende besser läuft können wir uns als Lohn für die gleistete Arbeit anschreiben“, hofft Günther insgeheim, dass es nicht noch einmal so eine Wackelpartie wie im letzten Jahr wird. „Aber bis dahin liegt noch einiges an Arbeit vor uns. Es wird die Saison darauf ankommen, wie weit sich alle Spielerinnen in dieses Projekt integrieren.“ Los geht’s am kommenden Samstag (18Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei der SG Klotzsche, ehe eine Woche später (Samstag, 16Uhr) zum ersten Heimspiel der SC Hoyerswerda in der Sporthalle Rauschwalde empfangen wird.

Robert Eifler


Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de