VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Frauenmannschaft
18/02/2015
Nächstes Sachsenderby für Kowegs Handballfrauen.
Nach zwei spielfreien Wochenenden greifen die Handballerinnen des SV Koweg Görlitz wieder ins Handballgeschehen der Mitteldeutschen Oberliga ein. Zum Sachsenderby empfängt das Team um Trainer Jörg Adam am Sonntag (17Uhr) den HC Sachsen Neustadt-Sebnitz in der Jahnsporthalle. Im Hinspiel feierten die Neißestädterinnen ihren höchsten Saisonsieg – Erwartungen auf eine Wiederholung des Erfolgs gegen den Tabellenletzten nimmt Adam aber jeglichen Wind aus den Segeln.
Mitte Oktober löste sich der Knoten bei den Görlitzer Handball-Damen – nicht etwa ganz langsam, sondern mit einem kräftigen Ruck. Nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt reiste das Team zum einstigen Zweitligisten HC Sachsen Neustadt-Sebnitz, um dort mit einem 34:16 den höchsten Saisonsieg einzufahren. Spektakulär und in der Höhe sicherlich überraschend. Anschließend folgten drei weitere Siege in vier Spielen und die damit verbundene Sicherheit im Mittelfeld der Tabelle. „Wir hatten in diesem Spiel einen perfekten Lauf gehabt und Neustadt völlig auf dem falschen Fuß erwischt“, erinnert sich Jörg Adam. Doch selbiges Glück, so erwartet der Koweg-Trainer, wird sein Team am Wochenende nicht ereilen. „Der HC ist wesentlich stärker als das Hinspielergebnis vermuten lässt. Diese Mannschaft hat viel Potential“, fügt der Coach an. So konnte nach langer Verletzungspause zum Rückrundenstart Anne Zimmermann wieder reaktiviert werden. – eine Spielerin, die nach Meinung Adams „an einem guten Tag ein Spiel allein entscheiden kann“. Auch dank ihrer Rückraumtore endete für den HC mit einem 25:24-Sieg im Kellerduell gegen Aufsteiger SC Hoyerswerda Anfang Februar eine mehr als viermonatige Misserfolgsserie. Adam: „Neustadt ist für uns ein Gegner vor dem man definitiv Respekt haben muss. Das wird am Sonntag alles andere als ein Spaziergang für uns.“ Er ist sich sicher dass seine Mannschaft all ihr Können aufbringen muss, um die Partie für sich zu entscheiden. Der Sieg vor drei Wochen gegen den Zweiten SG HV Chemnitz 2010 (30:24) dürfte den Spielerinnen genug Selbstvertrauen geschenkt haben. Ein voller Kader macht zusätzlich Hoffnung. „Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf das Spiel. Wir hoffen natürlich auch dass das Publikum im großen Umfang da sein wird und uns unterstützt“, so Adam weiter.
Ein Spartipp für Handballfans: Bereits am Vortag (18Uhr) empfangen die Handball-Herren die HSG Neudorf/Döbeln zum Pokalhalbfinale. Wer sich beide Spiele ansehen möchte nutzt am besten das Wochenticket. Vollzahler sparen damit 2€ (ermäßigt 0,50€) gegenüber Einzeltickets.

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/10/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HC Burgenland
Spielort: SH Rauschwalde

 

28/10/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: TSV Niederndodeleben
Spielort: Wartburg-Halle Niederndodeleben

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de