Ticketverkauf und Zuschauerinfo für Handball-Heimspiele
Info's Gästeteams, Schiedsrichter, Kampfgericht, Offizielle
VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
VEREIN  Aktuelles
15/03/2021
Kapitel des Frauen- und Mädchenhandballs bei Koweg Görlitz endet
Als die 1. Frauenmannschaft 2019 beim SV Koweg Görlitz mit zahlreichen Eigengewächsen Meister der Mitteldeutschen Oberliga wurde, krönten Mannschaft und Verein eine stetig positive Entwicklung des weiblichen Handballbereichs. Doch nicht nur das Flaggschiff wusste zu glänzen. Auch im Nachwuchs wurden dank einer hervorragenden Arbeit der gut ausgebildeten professionellen TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen und der über Jahre entwickelten und geförderten Talente großartige Erfolge erzielt. Der ostsächsische Raum gewann dadurch an handballerischer Strahlkraft im Freistaat. Im Jahr 2021 endet nun das Kapitel des Frauen- und Mädchenhandballs beim SV Koweg Görlitz.

Wie bereits aus der Presse zu erfahren war, hat sich am 08.03.2021 ein neuer Handballverein in der Stadt Görlitz gegründet, der sich der Erreichung höherer Ziele im Görlitzer Mädchen- und Frauenhandball verschrieben hat. In Folge dessen wird der gesamte weibliche Handballsektor des SV Koweg Görlitz mit knapp 100 Mitgliedern im „Görlitzer Handballclub – die GÖRLIS“ aufgehen.

Seit dieses Vorhaben vor gut drei Wochen an den SV Koweg Görlitz herangetragen worden ist, wurden bereits zahlreiche intensive Gespräche sowohl zwischen den Vertretern beider Vereine als auch innerhalb des SV Koweg Görlitz geführt. Und der Prozess ist noch nicht abgeschlossen, denn bei einem derartigen Vorhaben sind zahlreiche kleine und große Details (noch) zu klären, Absprachen zu treffen und einzuhalten um einen geordneten Übergang zu gestalten. Auch die Abteilungsleitung Handball musste sich neu strukturieren – so wurde u.a. Florian Matthieu als Abteilungsleiter berufen, mit Jens Rohne als Stellvertreter. Beide sind auch wesentlich in die Gespräche zwischen den Parteien involviert.

Grundsätzlich stand der SV Koweg Görlitz dem Vorhaben, neue Möglichkeiten zu eröffnen, sowie die Bereiche Männerhandball und Frauenhandball mit eigenen Strukturen auszustatten, offen gegenüber. Die Vertreter aus Vorstand und Abteilungsleitung teilen die Vision, den Görlitzer Handball voranzubringen und höhere Ziele im Nachwuchs- wie auch im Erwachsenenbereich für Mädchen und Jungs sowie Frauen und Männer zu erreichen. Man könne durchaus die kritischen Stimmen nach dem Verzicht des Aufstiegsrechts 2019 in die 3. Liga verstehen. Unter Abwägung rationaler Gesichtspunkte entschied man sich nach dem größten Handballerfolg in der Vereinsgeschichte für einen Verbleib in der Oberliga.

Für den SV Koweg Görlitz bedeutet dieser verändernde Schritt nunmehr, gemeinsam mit seinen zahlreichen Sponsoren, Förderern und Unterstützern eine noch intensivere Entwicklung für den männlichen Bereich realisieren zu können. In der vergangenen Saison konnten die Blau-Gelben in jeder Altersklasse eine Mannschaft am Spielbetrieb melden, von D- bis B-Jugend sogar in der Sachsenliga. Viele hoffnungsvolle Talente suchen den Weg nach oben – deren weitere Entwicklung steht nun unter anderem im Fokus.

Die Arbeit der Abteilungsleitung soll, so die Absprachen, aber zukünftig auch gemeinsame Aufgaben mit dem Görlitzer HC beinhalten. So gibt es u.a. Willensbekundungen, gemeinsam Projekte in der Nachwuchsgewinnung anzugehen, um Kinder und Jugendliche für den Handballsport in der Stadt Görlitz zu begeistern. Ein Ausdruck dessen, dass der Austausch beider Vereine auf freundschaftlicher Basis fußt.

Robert Eifler

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de