VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  C-Jugend männlich
12/11/2017
Schwache Abwehr verhindert positives Ergebnis
SV Koweg Görlitz – NSG EHV / Nickelhütte Aue 27:32 (12:16)

PUNKTEN hieß das erklärte Ziel der Koweg-Akteure vor dem Spiel gegen den Gast aus Aue. Mit leeren Händen stand man nach der Begegnung da!

Wie konnte das passieren?

Die Anfangsphase wurde durch Koweg zu zaghaft gestaltet. Niemand der Zuschauer konnte, ohne es besser zu wissen, sagen, wer Hausherr in der Rauschwalder Sporthalle war. Eher musste man bei dieser Frage wohl zu den Gästen aus Aue tendieren, welche sehr besonnen und sicher auch selbst ein wenig überrascht, locker mit 3:0 in Führung gingen. Dieser Vorsprung konnte durch die NSG im Laufe der ersten Halbzeit noch weiter ausgebaut werden (max. 10:4, 9. Minute). Kaum Zugriff bekam unsere Abwehr bis zur 10. Minute, erst nach einer Umstellung besserte sich diese und Koweg kam ins Spiel. Blau-Gelb ließ nun wenigstens erahnen, dass man diese Begegnung auf keinen Fall abgeben wollte.

Unmittelbar nach der Pause, kam wie immer die stärkste Phase der Görlitzer. 23:24 nach 40 Minuten lag Koweg nun nur noch zurück. Vor allem Julius Just und Oskar Rudolph brachten uns in diesem Abschnitt mit ihren Treffern den Anschluss. Doch die Aufholjagd wurde nun nach einer Gästeauszeit jäh gestoppt. Die Auer, die jetzt fast ausschließlich einen 4:2 – Übergang spielten, überforderten damit unsere Abwehr. Zuordnungsprobleme in unserer Defensive luden die Erzgebirgler zum Zwischenspurt ein. 8 Fehlwürfe der Hausherren nacheinander (41. bis 45. Minute) waren der Geschenke zu viel. Aue wirkte über die gesamte Begegnung hinweg abgezockter und spielte selbst in bedrohlichen Situationen, ohne in Hektik zu verfallen.

Der Gäste-Sieg geht am Ende voll in Ordnung. Trotzdem, oder gerade deswegen, um dem Ganzen etwas positives abzugewinnen, können unser Jungs und Trainer viel Lehren aus der Begegnung ziehen. So wurden doch wieder einmal Finger in mehrere offene Koweg-Wunden gelegt. Beim Heilungsprozess braucht der Görlitzer Anhang sicher noch etwas Geduld.

Koweg spielte mit: Laurenz Valtin und Dominik Herbst (beide im Tor), Maurice Dreßler, Eric Walther, Simon Kiock, Julien Seidel, Jacob Czarnowsky, Julius Just (3 Tore), Marc Gähler (1), Richard Ranzinger (6), Nick Schmidt (1), Bruno Neumann (1), Bjarne Hintz (7), Oskar Rudolph (8)




VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de