VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
10/01/2016
Koweg-Reserve wird deklassiert.
SV Koweg Görlitz 2. : SV Rot-Weiß Sagar 22:33 (8:14)

Es wurde als Spitzenspiel der Ostsachsenliga angespriesen, doch es wurde nur eine Einbahnstraßen-Partie. Die Handballer des SV Koweg Görlitz zogen sich schlicht und ergreifend aus der Verantwortung, ihren Beitrag zu einem hochkarätigen Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer SV R/W Sagar zu leisten. Als direkter Verfolger gaben sich die Neißestädter vor heimischem Publikum völlig die Blöße und unterlagen deutlich mit 22:33 (8:14).
Nach diesen 60 Handballminuten scheinen sich einige Anwesende in der Rauschwalder Sporthalle gefragt zu haben wie es die Görlitzer in der Hinrunde geschafft haben, sich auf dem 2. Platz der Ostsachsenliga behauptet zu haben. Der Start in die Saison misslang dabei völlig. Mit 23:32 unterlag das Team um Trainergespann Petschel/Seifert beim SV Rot/Weiß Sagar. Gleiches Schicksal sollte den Neißestädtern nun auch zum Rückrundenbeginn ergehen. „Mit der Leistung heute können wir absolut nicht zufrieden sein. Keiner hat heute das abgerufen was er wirklich kann“, so Petschel. Das Angriffsspiel wirkte ziemlich pomadig – keine Spur von schnellem, druckvollem Aktionen aufs Tor. Die Defensive schien gegen körperlich agierende Gäste oftmals überfordert. Zu spät trat man auf den Ballführenden heraus, vielmehr schaute man sich das Kombinationsspiel der Spitzenreiter an, als es zu unterbinden. Es dauerte allein 8 Minuten, bis die Görlitzer ihren ersten Treffer verbuchen konnten. Von einem 0:3 schienen sich die Gastgeber jedoch schnell wieder erholt zu haben (3:3). Die Zuversicht war jedoch nur von kurzer Dauer. Wie im Hinspiel ging es mit einem deutlichen Rückstand in den Seitenwechsel. Besserung war trotz allen Willensbekundungen in der Kabine nicht in Sicht. Vielmehr bracht die Hintermannschaft mit zunehmender Spieldauer weiter auseinander. Bis auf ein Dutzend baute Sagar seinen Vorsprung aus (30:18) – Koweg wurde als direkter Verfolger vor heimischer Kulisse deklassiert. Petschel: „Jetzt heißt es den Kopf frei zu bekommen und uns mit einem Sieg gegen Neugersdorf wieder zu rehabilitieren.“ Für die Vorbereitung darauf haben die Neißestädter nun zwei Wochen Zeit.

Koweg: Naumann, Stöbe – Eifler, Lehmann (2), Rausch, Kuhnt (9/4), Dührig (2), Mühlan (1), Krause (5), Brendler (1), Rieck (1), Wittig, Feja, Neumann (1)

Spielfilm: 0:3, 3:3, 3:6, 5:8, 6:12, 8:14, 9:16, 12:19, 15:23, 17:27, 18:30, 20:32, 22:33

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen 2.
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de