VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
15/11/2015
Koweg-Reserve büßt Podestplatz ein.
SV Lok Schleife : SV Koweg Görlitz 2. 31:23 (14:11)

Die Ostsachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz (2.) müssen ihre zweite Saisonniederlage einstecken. Das Spitzenspiel beim direkten Verfolger SV Lok Schleife (3.) verloren die Neißestädter mit 23:31 (11:14) und müssen dadurch ihren Podestplatz erst einmal wieder räumen.
Von „Alt-Herren-Handball“ sprach Koweg-Trainer Manuel Petschel zur Halbzeitpause der Partie in Schleife. Zu statisch, zu ideenlos befand er die Spielweise seiner Mannschaft in den ersten 30 Minuten. Und damit hatte er mehr als Recht. Die Koweg-Herren hatten wohl für sich den Plan beschlossen, den Gastgeber einzuschläfern zu wollen und darüber ihre Siegchancen zu suchen. Der Ansatz von Kombinationen war zwar erkennbar, aber ein Laufspiel ohne Ball wollte so recht nicht aufkommen. Schleife wurde so gut wie gar nicht zu Bewegungen gezwungen. Dafür hielten sich die Neißestädter aber vorerst noch recht gut. Nach einem 2:5-Rückstand schafften es die Blau-Gelben wieder auf Augenhöhe zurück (9:9). Doch immer wieder stach eine Offensivvariante der Schleifer, bei der auf einer Angriffsseite eine Überzahlsituation geschaffen werden konnte. Petschel: „Unsere Abwehr war einfach nicht frisch genug. Die Jungs sind nicht schnell genug gerückt, um die Lücken zu schließen.“ In der Hoffnung auf Besserung ging es in den zweiten Spielabschnitt. Doch da ließen sich die Koweg-Herren erst einmal so richtig vorführen. Schleife drückte nun immer mehr aufs Tempo, war in seinen Offensivbemühungen nur schwer in den Griff zu bekommen. Selbst unter Bedrängnis gelangen dem Gastgeber Torerfolge. Zur 48.Minute war erstmals eine zweistellige Führung hergestellt (26:16), es droht ein Desaster aus blau-gelber Sicht. Nur weil die Neißestädter nun selbst einfache Rückraumtore erzielen konnten wurde Schlimmeres verhindert. „Ich glaube wir haben heute einen rabenschwarzen Tag erwischt. Wir müssen das Spiel einfach abhaken und uns auf die nächste Aufgabe vorbereiten“, so Petschel. Diese lautet am kommenden Samstag OHC Bernstadt – ein Derby, bei dem sich die Görlitzer wieder einen Podestplatz zurückerobern können.

Koweg: Jacobi, Liedtke – Eifler (4), Wittig (3), Kuhnt, Poost, Neumann, Mühlan (6), Dührig (1), Günther, Krause (5), Rausch (4)

Spielfilm: 1:0, 1:2, 5:2, 7:6, 9:9, 12:10, 14:11, 19:12, 23:14, 26:16, 27:20, 28:22, 31:23

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen 2.
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de