VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
21/09/2014
Koweg-Reserve holen ersten Saisonsieg.
SV Niederau 1891 (N) : SV Koweg Görlitz 2. 25:28 (12:15)

Nach einem völlig verpatzten Saisonstart haben die Verbandsliga-Handballer des SV Koweg Görlitz ihren ersten Sieg eingefahren. Auch wenn die Mannschaft längst noch nicht dort ist, wie Trainer Willi Stiller es sich wünsche, legten den Neißestädtern eine Leistungssteigerung zur Vorwoche hin und besiegten den Aufsteiger aus Niederau mit 28:25 (15:12).
„Das war ein wichtiger Schritt nach vorn“, sagte Koweg-Trainer Willi Stiller nach dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Niederau. Von einer eingespielten Truppe könne er zwar längst noch nicht reden, „aber ich erhoffe mir von Woche zu Woche eine Besserung, so dass wir in vielleicht zwei Monaten genau dort sind wo wir auch hinwollen“, ergänzt Stiller. Das größte Manko mache er immer noch bei der Chancenverwertung aus, die nach wie vor auf einem eher geringen Niveau ist. Stiller: „Man muss aus dem gebundenen Spiel heraus sicherlich nicht jeden Wurf treffen, aber gerade frei stehend vor dem gegnerischen Tor erwarte ich schon eine gewisse Sicherheit.“ Aber da standen den Neißestädtern wiederholt die eigenen Nerven oder der gegnerische Torwart im Weg. Für ein sicheres Gefühl aber sorgten gerade 10 starke Minute vor dem Seitenwechsel. Nach einer eher ausgeglichenen Anfangsphase, in der erst die Gastgeber und später die Koweg-Herren Führungstreffer markierten, erhoben die Görlitzer ab einem 9:10 am deutlichsten den Anspruch auf die zwei Punkte für sich. Sechs Tore in Serie sorgten für eine recht komfortable Führung der Gäste (15:10). Zwar sollte der Vorsprung im weiteren Spielverlauf stetig variieren, Koweg aber hielt den Aufsteiger mit mindestens zwei Toren auf Abstand. Stiller: „Ich erhoffe mir dass uns der Sieg nun etwas mehr Sicherheit gibt und wir zum nächsten Wochenende wieder ein Stück weiter steigern können.“ Dann kommt der VfL Waldheim in die Neißestadt. Zum zweiten Heimspiel der Saison muss Stiller aber weiterhin auf seinen Mittelmann Petr Masat verzichten. Nach seiner Rote Karte im Auftaktduell gegen den ESV Dresden ist inzwischen über das Strafmaß verhandelt worden – Masat wurde bis Anfang Oktober für den Spielbetrieb gesperrt. „Ich kann und will da auch für Petr sprechen, dem die Szene, die zur Hinausstellung führte, wahnsinnig leid tut. Er hat sich offiziell beim Verband entschuldigt und die Aktion aus seiner Sicht geschildert. Handball ist nun einmal ein Kontaktsport, aber mit Absicht jemanden zu verletzten liegt uns allen fern. Nun haben wir Klarheit über das Strafmaß und werden versuchen die kommenden Spiele in Verbands- und Sachsenliga bestmöglich zu gestalten“, so Stiller.

Koweg: Matthieu – Adam (1), Kießling (5/2), Rausch (1), Tischer (1), Neumann (1), Dührig (3), Michel (6/1), Mühlan (2), Wallor, Krause (2), Meißner (6)

Spielfilm: 2:0, 3:2, 5:3, 7:8, 10:9, 10:15, 12:15, 14:16, 15:20, 19:21, 21:23, 22:26, 25:28

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda 2.
Spielort: SH BSZ Hoyerswerda

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de