VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
14/04/2013
Juniorteam bekommt den Showdown für die Meisterschaft.
SV Koweg Görlitz JT : TSG Bretnig-Hauswalde 37:29 (19:16)

Wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert hat sich das Juniorteam des SV Koweg Görlitz im letzten Heimspiel der Saison. Gegen den Tabellenletzten der Handball-Ostsachsenliga, die TSG Bretnig-Hauswalde, quälte sich die Team um Trainer Matthias Wolf zu einem 37:29 (19:16)-Erfolg. Weil sich zeitgleich der Zweitplatzierte Rot/Weiß Sagar beim Stadtkonkurrenten NSV knapp mit 29:27 behauptete wird die Entsteidung und Meisterschaft und Aufstieg auf den letzten Spieltag verschoben.
Eigentlich hatte Koweg-Trainer Matthias Wolf einen ganz entspannten Handball-Abend erwartet. Die Krönung dazu hätte die vorzeitige Meisterschaft sein können. Doch von beidem weit gefehlt. Keine fünf Minuten dauerte es, da platzte Wolf das erste Mal der Kragen. Viel zu lässig ging sein Team mit den Chancen um, in der Abwehr gelang nur selten etwas. „Hier hast du weite Strecken gar nicht gesehen, wer welche Position aktuell in der Tabelle hat“, sagte Wolf. Es sah in der Tat lange so aus, als würden sich in der Sporthalle Rauschwalde zwei Mannschaften auf Augenhöhe duellieren, die irgendwo im Mittelfeld der Ostsachsenliga rangieren. „Wir haben uns als Gastgeber einfach viel zu desaströs präsentiert“, moserte der Koweg-Trainer weiter. Nur sehr sporadisch flammte die Klasse der Neißestädter auf. Doch kaum erweckten sie das Gefühl, das Spiel im Griff zu haben, enttäuschten sie kurzer Hand wieder mit zahlreichen ungenutzten Einwurfmöglichkeiten. Und der Gast, der schon seit Wochen als Absteiger feststeht, nutzte die sich bietenden Gelegenheiten und spielte somit munter mit. Das einzig sehenswerte im ersten Durchgang war ein perfekt abgeschlossener Kempa-Trick der Görlitzer in der 22. Spielminute. Wolf: „Dieses Spiel hatte nicht einmal durchschnittliches Niveau.“ Lediglich Robert Meißner konnte aus Sicht des Koweg-Trainers überzeugen. Meißner ist die wohl wichtigste Stütze im Deckungszentrum und behält zumeist den Überblick bei schnellen Umkehrbewegungen. „Ohne ihn wären wir sicherlich noch mehr in die Bredouille geraten“, wusste Wolf um die Bedeutung Meißners. So aber behaupteten die Gastgeber zur Halbzeit eine überraschend knappe Führung von drei Toren. Auch im zweiten Spielabschnitt sollte der Unterschied zwischen dem Tabellenführer Görlitz und dem Schlusslicht Bretnig-Hauswalde kaum erkennbar sein. Und so quälte sich Koweg mehr zu einem glanzlosen 37:29-Heimsieg. Das wohl spannendere Spiel trug sich zeitgleich in der knapp 3 Kilometer Luftlinie entfernten Jahnsporthalle zu. Dort empfingen die Handballer um den NSV Gelb-Weiß Görlitz den Tabellenzweiten Rot/Weiß Sagar. Ein Unentschieden hätte ausgereicht, um die Görlitzer vorzeitig die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga zu bescheren. Doch diesen Gefallen wollten ihnen beide Kontrahenten nicht tun, Sagar setzte sich knapp mit 29:27 durch. Damit kommt es für die Neißestädter am kommenden Samstag zum Showdown beim Auswärtsspiel in Schleife. Das Juniorteam muss mindestens ein Unentschieden erreichen, um aufsteigen zu können. Wolf: „Da werden sich die Jungs aber gewaltig steigern müssen. Mit so einer Leistung wie heute gewinnen wir dort keinen Blumentopf.“

Koweg spielte mit: Hollain, Matthieu – Köhler (4), Meißner (8), Mühlan (5/1), Tom Baugstatt (5), Biele (2), Fischer (4), Wallor (1), Walter (2), Tim Baugstatt (2), Michel (4), Grätz, Adam

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen 2.
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda 2.
Spielort: SH BSZ Hoyerswerda

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de