VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
02/03/2013
Juniorteam macht großen Schritt Richtung Meisterschaft.
SV Rot/Weiß Sagar : SV Koweg Görlitz (JT) 25:25 (13:9)

Im Kampf um die Meisterschaft in der Handball-Ostsachsenliga dürfte eine Vorentscheidung gefallen sein. Weil das Spitzenspiel zwischen dem SV Rot/Weiß Sagar und dem Juniorteam des SV Koweg Görlitz mit einem 25:25 (13:9) keinen Sieger fand, behaupten die Neißestädter weiterhin die Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung. Weil damit auch der direkte Vergleich zu Gunsten der Görlitzer ausfällt, könnte sich das Team um Trainer Matthias Wolf einen doppelten Punktverlust bei noch vier ausstehenden Ligaspielen leisten.
Für den Gastgeber SV Rot/Weiß Sagar ging es im Rückspiel gegen den Spitzenreiter schon um alles. Wollte der Tabellenzweite noch Chancen auf den Aufstieg haben, musste das Spiel gegen das Görlitzer Juniorteam unbedingt gewonnen werden. Und beim Stande von 20:13 in der 44.Spielminute durfte sich Sagar schon fast am Ziel seiner Wünsche wähnen. Ein Tor mehr hätte ausgereicht, um die Blau-Gelben nach dem 31:24-Hinspielergebnis auch im direkten Duell zu schlagen. Bei Auf- und Abstieg entscheidet bei Punktgleichheit nicht mehr das Torverhältnis, sondern das Abschneiden in den direkten Duellen der betreffenden Mannschaften. Während ein so deutliches Zwischenergebnis in vielen Fällen bereits die Vorentscheidung ist, sah Koweg-Trainer Matthias Wolf durchaus noch Chancen, die Partie zu kippen. Er stellte die Abwehr auf ein offensiv ausgerichtetes 4-2-System um. Wie sich herausstellte war dies ein Glücksgriff. Seine Mannen traten im Defensivverbund wesentlich energischer auf und knöpften dem Gastgeber somit einige Bälle ab. Das Juniorteam startete in der Schlussviertelstunde seine Aufholjagd, ohne sich von kleineren Rückschlägen demoralisieren zu lassen. Denn wiederholt sündigten die Neißestädter selbst bei klarsten Einwurfchancen. „Davon haben sich die Jungs aber nicht herunterreißen lassen und weiter tapfer durchgekämpft. Das muss man ihnen hoch anrechnen“, lobte Wolf. Und was von vielen in der 44. Minute nicht mehr für möglich gehalten wurde trat tatsächlich ein – in der Schlussminute netzte der wiedergenesene Gary Biele mit seinem vierten Tor zum 25:25-Ausgleich ein. Die Szenen im Anschluss hatte ein derartiges Spitzenspiel aber nicht verdient. Drei Rote Karten, darunter eine für Koweg-Spieler Patrick Michel, waren die leidige Konsequenz hitziger letzter Spielsekunden. Dabei hätte aus Sicht des Koweg-Trainers gar nicht zu dieser Dramatik kommen müssen. Besonders im ersten Spielabschnitt leisteten sich die Görlitzer zu viele Fehler im Angriffsspiel. Abspielungenauigkeiten und Fehlwürfe zogen sich durch wie ein roter Faden. Lediglich Robert Meißner und Gary Biele sorgten punktuell für Lichtblicke und hielten den Abstand in Grenzen. Wolf hielt auch diesmal an seinem Konzept fest und wechselte viel. Er setzte erneut auf die dadurch frei werdenden Kraftreserven für die Schlussphase der leidenschaftlich umkämpften Begegnung. Wolf: „ Diese Hektik zum Schluss hätten wir vermeiden können, wenn die Chancenverwertung nicht so schlecht gewesen wäre. Auch auf der Torhüterposition hatten wir gegenüber dem Gastgeber ein klares Defizit.“ Wiederrum leisteten Kevin Mühlan, Robert Meißner, Richard Köhler und Sebastian Scholze herausragendes im Defensivverbund. Das Koweg-Team bleibt nach diesem schwer erkämpften Auswärtspunkt die Tabellenführung mit zwei Punkten Vorsprung bestehen. Und als die hitzigen Momente abebbten und die Görlitzer realisierten, welch großen Schritt sie mit dem Unentscheiden in Richtung Aufstieg gemacht hatten, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Koweg spielte mit: Matthieu, Kirchhoff, Hollain – Köhler (2), Meißner (5), Mühlan (2), Michel (4), Biele (4), Scholze, Tim Baugstatt (2), Wallor, Walter, Tom Baugstatt (6/2), Fischer

Robert Eifler





Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda 2.
Spielort: SH BSZ Hoyerswerda

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de