VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Männermannschaft
16/09/2012
Erik Michel wird zum Matchwinner im Auftaktspiel.
SV Koweg Görlitz Juniorteam - LHV Hoyerswerda 2. 26:21 (11:10)

Es war ein gewagter Schritt, den die Verantwortlichen mit dem 2.Männermannschaft des SV Koweg Görlitz gingen. Der Vorjahreskader wurde bis auf fünf verblieben Spieler weitgehend aufgelöst, alle spielberechtigten A-Jugend-Akteure in den Erwachsenenbereich hochgezogen und die neue Formation in Juniorteam umgetauft. Als Ziel wurde nicht geringeres als der Aufstieg angepeilt. Nun durfte sich diese Mannschaft erstmals in einem Pflichtspiel beweisen. Nicht nur die Leistung, auch das Ergebnis konnten sich am Ende sehen lassen. Die Neißestädter gewannen ihr Auftaktspiel gegen die zweite Vertretung des LHV Hoyerswerda mit 26:21 (11:10).
SV-Trainer Matthias Wolf, der noch angefressen von der Niederlage der B-Jugend wenige Stunden zuvor war, hielt für sein Team eine saftige Ansprache bereit. Einen ähnlich inakzeptablen Start wie bei den Nachwuchshandballern wollte er unbedingt vermeiden. Seine Hinweise nahmen sich die Spieler zu Herzen und entfachten einen ordentlichen Kampfgeist. „Man hat ihren Siegeswillen deutlich spüren können“, freute sich Wolf. Die Tatsache, dass die Mannschaft noch nicht richtig zusammen gewachsen und somit nicht optimal eingespielt sei, machten die Protagonisten durch viel Kampf und Laufarbeit wieder wett. Mit hoher Schlagfrequenz duellierten sich die Kontrahenten das gesamte Spiel über hinweg. Die ebenfalls jungen Zusestädter – allesamt sehr gut ausgebildet – gingen das hohe Tempo des Gastgebers mit und machten es der Wolf-Truppe damit recht schwer. Es gelang zwar noch nicht alles, und zwischenzeitlich mussten die Görlitzer auch einen Rückstand von zwei Toren hinnehmen (6:8), zum Pausentee sprang dann aber immerhin wieder eine knappe Führung heraus. Nach dem Seitenwechsel ging die Partie kampfbetont und auf Augenhöhe weiter und keine der Mannschaften konnte sich Vorteile erarbeiten. Bis SV-Torhüter Erik Michel diesem Treiben ein Ende setzte. Dessen Hauptmetier ist eigentlich das Schiedsrichterwesen, wo er mittlerweile zusammen mit Maurice Rausch in der A-Jugend-Bundesliga pfeift. Im Spiel gegen die Zusestädter parierte er in der entscheidenden Phase Siebenmeter und schwere Bälle der Gäste. Wolf: „Mit seinen Paraden hat er die Wende eingeleitet.“ Er krönte seine Leistung sogar mit einem Treffer direkt über den heraus geeilten Hoyerswerdaer Torhüter hinweg. „Auch wenn er der Matchwinner war, insgesamt hat mich das ganze Team überzeugt. Wenn ich davon ausgehe, dass das Zusammenspiel in der Mannschaft von Woche zu Woche zu besser wird, dann dürfen wir uns alle über die künftige Entwicklung gespannt sein“, fügt Wolf an. Besonders Kevin Mühlan und Kreisläufer Gary Biele ragten nach seinem Geschmack in einer ansonsten geschlossenen Mannschaftsleistung im Auftaktspiel noch etwas heraus. Aber alle leisteten ihren Beitrag, dass Alexander Grätz mit dem 26:21-Sieg ein schönes Geburtstagsgeschenk erhielt. Grätz wurde 17 Jahre alt und ist damit im Erwachsenenbereich spielberechtigt.

Koweg spielte mit: Kirchhoff, E.Michel (1) (beide Tor), Wallor (1), Walter (1), Hentschel (5), Mühlan (4), Tom Baugstatt (4), Tim Baugstatt (4), Biele (5), Adam (1), Rieck, Grätz

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen 2.
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 16:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SV Obergurig
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de