VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
17/11/2018
Kantersieg trotz Minikader
Stahl Rietschen : SV Koweg Görlitz 2. 25:44 (9:23)

Den Verbandliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz gelang trotz Minimalbesetzung gegen den Ostsachsenliga-Aufsteiger Stahl Rietschen ein 44:25 (23:9)-Kantersieg und damit der dritte Auswärtserfolg in dieser Saison.

Erneut gab es im Laufe der Woche schlechte Nachrichten für Trainer Jürgen Bräuniger. Die drei verletzten Spielerinnen werden wohl doch noch nicht so schnell wieder in das Spielgeschehen eingreifen können und ein vierter Ausfall kam am Freitagabend hinzu. Kaum zu verkraften für den schmalen Verbandsligakader.
Einziger Lichtblick nach dem Abschlusstraining am Freitag – Maren Kühn hat ihre Verletzung auskuriert und ist wieder zurück im Team. So konnte die Koweg-Reserve auswärts gegen den Aufsteiger aus der Ostsachsenliga, Stahl Rietschen, zumindest vollzählig, wenn auch mit einem Minikader antreten, aber eben auch erneut ohne Auswechselspielerin.

Von Beginn an machten die Görlitzerinnen deutlich, dass sie die Punkte gegen den derzeitigen Tabellenletzten mit nach Hause nehmen wollen. Bereits nach zehn Minuten waren sie mit fünf Toren enteilt (4:9). Vor allem Maren Kühn zeigte mit sehenswerten Toren, wie froh und motiviert sie nach der Verletzungspause war, wieder auf dem Parkett zu stehen. Auch in der Folge waren die Koweg-Damen in allen Belangen den Gastgebern überlegen, erhöhten den Vorsprung auf 8:14 (20.) auch aufgrund einer gut aufgelegten Annette Glatz im Tor. Bis kurz vor der Halbzeitpause legten die Gäste einen überragenden 9:0-Lauf hin und erhöhten auf 8:23.

In der zweiten Spielhälfte zeigte sich ein ähnliches Bild, auch wenn es da in der Gästeabwehr so einige Nachlässigkeiten gab und damit den Gastgeberinnen zu viele Chancen geboten wurden. Dennoch bauten die Gäste aus der Neißestadt der Vorsprung kontinuierlich aus, sogar in Unterzahl spielend gelangen ihnen immer wieder sehenswerte Treffer. In den letzten fünf Spielminuten knackten die Koweg-Damen sogar die 40-Tore-Marke und beendeten das Spiel mit einem überaus deutlichen 25:44-Erfolg.

Trainer Jürgen Bräuniger mit einem Resümee nach dem so deutlichen Auswärtserfolg: „Von Beginn an dominierten wir heute hier das Spiel, das war ein ganz souveräner Auftritt meiner Mannschaft. Unser Ziel hatten wir klar vor Augen, einen Auswärtserfolg in Rietschen und zwei weitere Punkte. Eine prima Leistung, zumal wir erneut ohne Auswechselspielerin auskommen mussten und die Gastgeber mit voller Bank aufwarten konnten.“

Am kommenden Samstag, 24.11.2018, erwarten die Koweg-Damen um 18 Uhr in heimischer Halle den HSV Weinböhla. Dann hoffentlich wieder mit Unterstützung der Fans.

Koweg: Glatz – Rösel (9/3), Grätz (12), Zymek (3/1), Klegrova (9), Girbig, Kühn (11)

Torfolge: 0:2; 4:8; 8:14; 8:23; 12:28; 13:32; 18:36; 20:38; 23:40; 24:41; 25:44




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

22/09/2019 - 13:30 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HC Rödertal 3.
Spielort: SH am Schulzentrum Großröhrsdorf

 

28/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SF 01 Dresden
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de