VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
19/11/2017
Koweg Reserve holt zu Hause unerwartet einen Sieg
SV Koweg Görlitz 2. : VfL Meißen 31:26 (15:9)

Den Verbandsliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz gelang zehnten Spieltag ein unerwarteter Sieg gegen den bis dato Fünftplatzierten VfL Meißen. Mit einer überzeugenden Leistung nahmen die Neißestädterinnen die Herausforderung an und belohnten sich mit einem verdienten 31:26 (15:9)-Start-Ziel-Sieg.
Das Team um Trainer Jürgen Bräuniger hatte in diesem Duell eigentlich nichts zu verlieren, und kampflos den Gästen wollten sie die Punkte gleich gar nicht herschenken. Die Vorzeichen standen jedoch denkbar schlecht. Der Kader der Koweg-Reserve war zum Spiel ziemlich übersichtlich. Das Oberliga-Team spielte fast zeitgleich in Radeberg und hatte selbst einige Spielerausfälle zu beklagen. So trat die Mannschaft mit nur sieben Feldspielerinnen an, wovon aber auch noch zwei Spielerinnen angeschlagen und begrenzt einsatzfähig waren. Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös mit vielen Unkonzentriertheiten. Erst in der dritten Minute fiel das erste Tor, erzielt von den Görlitzerinnen. Auch die nächsten Treffer setzten die Gastgeber und gingen so bis zum 5:0 in Führung. Die Gäste benötigten zehn Minuten zu ihrem ersten Treffer, fanden aber in der Folge nicht wirklich ins Spiel. Eine konzentriert agierende Koweg-Abwehr machte es den Meißnerinnen immer wieder schwer bis fast unmöglich ein Angriffspiel aufzubauen. Falls diese dann doch einmal zum Torwurf kamen, war oftmals eine gut aufgestellte Torhüterin im Kasten der Koweg-Damen zur Stelle. Im Angriff dagegen konnten die Neißestädterinnen ihr Spiel erfolgreich gestalten. Der ein oder andere schnelle Torerfolg durch klug gespielte Konter verhalf den Gastgebern zu einem verdienten, aber auch völlig überraschenden 15:9 Halbzeitstand.
Die zweite Spielhälfte begann etwas ausgeglichener. Nach einem schnellen Gegentor der Gäste blieben die Koweg-Damen jedoch weiter im Spiel. Sicher hätten die Görlitzerinnen in dieser Phase das ein oder andere Tor mehr erfolgreich umsetzen können – aber es blieb auch in Unterzahl spielend beim sieben Tore Vorsprung bis zur Mitte der zweiten Halbzeit. Dann setzten die Neißestädterinnen noch einmal zum Zwischenspurt an. Mit schnellen, sehenswert herausgespielten Treffern bauten die Görlitzerinnen die Führung bis auf zehn Tore weiter aus und machten zu diesem Zeitpunkt den Sieg klar. In den Schlussminuten mussten die Koweg-Damen dann doch etwas Federn lassen, so dass die Gäste den Spielstand doch noch etwas erträglicher gestalteten. Das tat der nach dem Abpfiff ausbrechenden unbändigen Freude über diesen völlig überraschenden Heimsieg keinen Abbruch. Schlussendlich gewannen die Koweg-Damen unerwartet mit 31:26.
Trainer Jürgen Bräuniger nach dem Spiel: „Ich bin schon etwas überrascht, dass wir heute die zwei Punkte hier behalten konnten. Das war so nicht zu erwarten, schon gar nicht mit den personellen Problemen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, dass sie sich heute so präsentiert und so gekämpft haben. Toll dass sie sich mit diesem Sieg belohnten.“ Dass solche Spiele hervorragend für das Selbstbewusstsein aller Spielerinnen sind ist wichtig, auch wenn man in Hinblick auf die kommende Aufgabe auf dem Boden bleiben muss.
Am kommenden Wochenende erwartet die Neißestädterinnen die nächste Herausforderung. Dann sind sie zu Gast beim neuen Fünftplatzierten HSV Weinböhla. Die mussten zwar am Wochenende eine herbe Niederlage einstecken, waren aber bisher im oberen Tabellendrittel zu finden. Also keine leichte Aufgabe die da auf die Görlitzerinnen wartet.

Koweg: Glatz, Skiba – Zymek (3), Batzdorfer (3/1), Günther(3), Kölz (2), Kurtycz (10/5), Bulang (4), Belkiewicz (6)

Torfolge: 5:0, 6:2, 9:3, 12:5, 13:8, 15:9, 16:11, 19:12, 22:15, 26:16, 28:21, 30:23, 31:26

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de