VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
26/01/2015
Überraschung bleibt aus.
VfB 1999 Bischofswerda : SV Koweg Görlitz 2. 29:21 (12:11)

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge verloren die Verbandsligahandballerinnen des SV Koweg Görlitz ihr Rückspiel beim Tabellenzweiten VfB 1999 Bischofswerda mit 29:21 (12:11).
Die Devise war klar: den Favoriten ärgern, denn mit dem Gegner wartete der Absteiger aus der Sachsenliga. Außerdem gingen die Neißestädterinnen mit zuletzt zwei Heimerfolgen in Serie selbstbewusst in die Partie. Der Plan schien anfangs aufzugehen, denn bis zur Halbzeitsirene agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Über die Stationen 2:3, 5:6 und 8:9 führten die Blau-Gelben stets knapp. Doch hier zeigten sich schon viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Abschluss, die einen höheren Vorsprung zunichte machten. Mit nur einem Tor Unterschied (12:11) ging es in die Kabine. Es war also noch alles drin. Nach der Pause, bis zum 15:14, blieb es weiterhin spannend. Doch dann brach so ziemlich alles zusammen, „die Deckung wurde immer löchriger und im Angriff fehlte die spielerische Linie und Disziplin“, fasste Verbandsliga-Coach Frank Hein zusammen. Seine Damen versuchten vermehrt in 1:1 Situationen zum Torerfolg zu kommen, anstatt den Pass zu einer besser postierten Mitspielerin zu suchen. Hinzu kamen viel zu offensichtliche Kreisanspiele, welche zu leichter Beute für den gegnerischen Defensivverbund wurde. Die Gastgeber nutzten dies konsequent aus und konnten so mit einfachen Toren ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen (23:18). „Da unsere Chancenverwertung weiterhin zu Wünschen übrig ließ, vor allem von der rechten Außenposition, war die deutliche Niederlage nur folgerichtig“, so Hein. Außerdem kann er sich den spielerischen Einbruch in Halbzeit zwei, welcher sich wie ein roter Faden durch die Saison zieht, nicht erklären. Mit dieser Niederlage stehen die Damen nun auf dem 8. Tabellenplatz mit 10:14 Punkten. Zufriedenstellend dürfte dies für die Mannschaft nicht sein. Wenn sie ihr spielerisches Vermögen abrufen und besonders im zweiten Durchgang die Konzentration aufrecht erhalten, ist der Koweg-Reserve ein Platz im oberen Mittelfeld zuzutrauen.
Mit dem VfL Meißen kommt am nächsten Samstag der Tabellen-Sechste nach Görlitz. Hier können sich die Blau-Gelben für die unnötige 22:16 Hinspielpleite revanchieren. Anwurf ist um 17 Uhr in der Sporthalle Rauschwalde.

Koweg: Glatz, Biela – Kühn (10), Riediger, Mersiovsky, Seidel (2), Beschnitt (3), Fiebig (1), Zymek (1), Gottschalk, Ozimkowska, Batzdofer (4/3)

Timo Batzdorfer




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de