VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
28/09/2014
Kowegs Zweite kassiert dritte Niederlage in Serie.
VfL Meißen : SV Koweg Görlitz 2. 22:16 (12:6)

Nach zwei Mißerfolgen in Folge musste die 2. Handball-Damenmannschaft des SV Koweg Görlitz nun ihre nächste Niederlage in der Verbandsliga einstecken. Beim Konkurrenten VfL Meißen unterlagen die Neißestädterinnen mit 22:16 (12:6) und bleiben somit weiterhin punktlos.
In den Anfangsminuten begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, ehe sich Meißen ein wenig absetzen konnte. Dann begann für die Koweg-Damen eine Durststrecke. Ganze 16 Minuten lang schafften es die Blau-Gelben nicht, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Ein Grund dafür könnte das vorher ausgesprochene Harzverbot gewesen sein, denn ohne Haftmittel scheinen die Neißestädterinnen nicht so recht klar zu kommen. Doch darauf will es Trainer Frank Hein nicht schieben: „Wir hatten heute leider kein Glück in unseren Würfen, vor allem über die Außenpositionen haben wir viel zu viele Chancen liegen gelassen.“ Die nackten Zahlen geben ihm Recht, denn mit insgesamt 33 Fehlwürfen wird es schwer ein Spiel in der Verbandsliga zu gewinnen. Hinzu kamen wieder einmal viel zu viele technische Fehler. In den restlichen Minuten kam die Koweg-Reserve nicht mehr heran und ging mit einem 6-Tore-Rückstand (12:6) in die Halbzeitpause. In der Kabine schien Hein die richtigen Worte gefunden zu haben, denn Anfang der zweiten Hälfte dominierten seine Damen die Partie und konnten auf drei Tore (18:15) verkürzen. In dieser Phase zeigten die Görlitzerinnen ihr Potential mit durchaus ansehnlichem Kombinationsspiel. Doch unmittelbar danach brachen sie wieder ein und leisteten sich zu viele Fehler. Hinzu kam die dritte 2-Minuten-Strafe für Kathrin Hartl in der 51. Spielminute, die eine rote Karte nach sich zog und sie somit auf der Tribüne Platz nehmen musste. Dies dämpfte die Aufbruchsstimmung in der Mannschaft sowie bei den wenigen Koweg-Fans auf der Tribüne zusätzlich. Hein: „Am Anfang der zweiten Hälfte hatte ich das Gefühl, dass wir das Ruder noch einmal herumreißen können, doch die rote Karte und ein schwaches, vor allem viel zu hektisches Überzahlspiel machten die Aufholjagd zunichte. Es ist ärgerlich, dass sich die Mannschaft wieder einmal selbst um den Lohn ihrer Mühen gebracht hat.“ Im restlichen Spielverlauf leisteten sich die Gäste weitere technische Fehler, welche die Fehlerquote auf 32 anstiegen ließ. Die Damen haben jetzt erst einmal ein freies Spielwochenende, ehe sie am 11.10.2014 die Spielgemeinschaft aus Klotzsche um 17 Uhr in der Rauschwalder Halle empfängt.

Koweg: Haasler, Glatz – Gottschalk, Batzdorfer (4), Ozimkowska (2), Fiebig (3/1), Schwarz (2), Beschnitt, Roloff, Hartl, Girbig (4), Belkiewicz (1), Mersiovsky

Timo Batzdorfer




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de