VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
15/09/2013
Koweg-Damen geben gleich zum Auftakt Vollgas.
SV Koweg Görlitz 2. : SG Eibau/Niederoderwitz 28:20 (17:6)

„Wir geben Vollgas!“, so lautet das Motto der 2. Handball-Damenmannschaft des SV Koweg Görlitz für die neue Saison in der Ostsachsenliga. Mit dem neuen Trainer Frank Hein und einem Kader von 17 Spielerinnen ist dieses Motto auch mehr als gerechtfertigt. Und wie sehr die Neißestädterinnen hinter diesem Spruch stehen bewiesen sie gleich in ihrer Auftaktpartie gegen die SG Eibau/Niederoderwitz. Im Heimspiel schlugen sie den Gast mit 28:20 – dabei war vor allem die erste Halbzeit fulminant.
Nachdem der Mannschaftsleiter der Oberliga-Handballerinnen, Uwe Günther, mit Ende der letzten Saison seinen Trainerposten im Reserveteam niedergelegt hatte suchten die Koweg-Damen einen neuen Coach. Und sie wurden schnell fündig. Frank Hein, vor drei Jahren noch Trainer der 1.Mannschaft, erklärte sich nach konstruktiven Gesprächen bereit, zusammen mit Maike Garbe das Team zu leiten. „Wir kennen uns ja schon eine Weile und ich habe mich gefreut, dass er den Posten übernommen hat“, sagt Garbe. Hein selbst war am ersten Spieltag nicht anwesend, da seine Tochter an diesem Tag heiratete. Somit war Garbe allein verantwortlich – und die Damen machten ihre Arbeit einfach. Mit Vollgas spielten die Neißestädterinnen eine fantastische erste Halbzeit, fingen viele Bälle ab und konnten sich im schnellen Umkehrspiel erfolgreich behaupten. Allein zehn Treffer resultierten aus Konterbewegungen. Somit war bereits zum Seitenwechsel der Gegner, dem man auch im Pokalfinale der letzten Saison mit 27:16 schlug, geknackt und das Spiel entschieden. Wenn es überhaupt ein Manko im Görlitzer Spiel gab, so musste Garbe auf die Deckungsarbeit zu sprechen kommen. Die Abwehr stand zwar recht gut, hat an der ein oder anderen Stelle aber noch Potential nach oben. Oftmals konnten die Gästespielerinnen nur auf Kosten eines Siebenmeters gestoppt werden. Sieben Treffer vom Punkt markierte die Spielgemeinschaft insgesamt. Am Auftaktsieg konnte dies aber nichts ändern. Garbe: „Das Spiel hat richtig Spaß gemacht, und das hat man den Mädels auch angesehen.“ Zu Gute kam den Neißestädterinnen aber auch, dass die Gäste personell geschwächt anreisten. Unter anderem fehlte Katharina Engler, die vor ihrer Babypause noch im Sachsenliga-Aufgebot der Koweg-Damen spielte. Wesentlich komfortabler ging es da auf der Bank der Gastgeberinnen zu. Mit den Neuzugängen Heidi Hennig (Obergurig) und Julia Nahler (Bernstadt) verfügt die 2.Mannschaft über ein Aufgebot von 17 Spielerinnen. Da drei von ihnen aus unterschiedlichen Gründen fehlten kam Garbe – zu ihrer Erleichterung – gar nicht unter Zugzwang eine Spielerin draußen sitzen zu lassen. „Da weiß man gar nicht für wen man sich entscheiden soll. Schließlich arbeiten alle im Training hart mit“, so Garbe, die sich nach dem Sieg merklich freute. „Besser kann ein Start nicht laufen.“

Koweg: Haasler, Glatz, Seidel – Hähnel (5), Hennig, Mersiowsky (1), Tschuck (1), Fiebig (3), Zymek (4), Gottschalk (3), Hartl (3), Nahler, Schwarz (1), Belkiewicz (7/3)

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de