VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
13/01/2013
Koweg-Reserve startet mit Punktteilung ins neue Jahr.
SV R/W Bad Muskau – SV Koweg Görlitz 2. 18:18 (10:9)

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison müssen die Ostsachsenliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz Federn lassen. Beim Tabellen-6. Rot/Weiß Bad Muskau kamen die Neißestädterinnen nicht über ein 18:18 (9:10) hinaus.
Nach absolvierter Hinrunde waren für die Görlitzerinnen nun alle Kontrahenten in der Ostsachsenliga bekannt. Trainer Uwe Günther kann somit sein Team gezielter auf die Spiele vorbereiten. Gegen Bad Muskau war ihm klar, dass der Erfolg nur über ein diszipliniertes Offensivverhalten gelingen kann. Weitgehend wurden die Vorgaben von seinen Damen auch beherzigt. Mit viel Laufarbeit und einer stark agierenden Janine Haasler im Tor deuteten die Görlitzerinnen an, dass sie unbedingt das Spiel an sich reißen wollten. Doch mit technischen Fehlern standen sie sich ein ums andere Mal selbst im Weg. So blieb der erste Spielabschnitt recht ausgeglichen. Daran sollte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht viel ändern. Koweg kam wesentlich besser aus der Kabine und übernahm erst einmal wieder die Führungsrolle (14:12). „Uns allen war klar, dass diese Vorsprung aber keineswegs ausreichen würde, um hier zu gewinnen“, sagte Günther zum Spielstand in der 45.Minute. Zumal ihm auch nicht entgangen war, dass bis dahin nur wenig Torgefahr von den Außenpositionen ausgestrahlt wurde. Vielmehr liefen alle Angriffsbemühungen über das Zentrum. Und als hätte Günther es geahnt, konnte sein Team den Vorsprung nicht verteidigen und lag fünf Minuten vor dem Abpfiff nun selbst in Rückstand (16:18). Immerhin reichte die letzte Kraftanstrengung, um sich mit dem Gastgeber schiedlich, friedlich die Punkte zu teilen. Günther: „Es ist lobenswert, dass sie in den letzten Minuten noch einmal Mannschaftsgeist bewiesen und sich zumindest einen Punkt geholt haben.“ Er war aber auch ein wenig verstimmt darüber, dass es nicht zu einem Sieg gereicht hatte. Während des Spielverlaufs verpassten es seine Damen mehrfach, klare Einwurfmöglichkeiten zu nutzen. „Manchmal fehlte es auch einfach nur an Übersicht“, so Günther weiter. Dennoch wollte er auch positive Worte loswerden. Immerhin sei die gebotene Leistung eine Steigerung zum letzten Spiel im letzten Jahr gewesen, wo die Neißestädterinnen gegen den Tabellenersten TBSV Neugersdorf verlor. Günther: „Die Mädels haben auch versucht, meine Vorgaben bestmöglich umzusetzen. Auch wenn es bei diesem Endergebnis nicht den Anschein macht, aber ich denke dass beide Teams einen Beitrag dafür geleistet haben, ein ordentliches Spiel zu bieten.“

Koweg spielte mit: Haasler (Tor), Fromm (5/3), Noske, Schulze, Mersiowsky, Seidel (3), Fiebig (1), Gottschalk (2), Ozimkowska (3), Batzdorfer, Belkiewicz (4/2)

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de