VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
21/10/2012
Die Wiedergutmachung gelingt in überzeugender Manier.
SV Koweg Görlitz II : OSV Zittau 38:19 (18:9)

Mit diesem Sieg dürften sich die Ostsachsenliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz von ihrer schwachen Leistung der Vorwoche in Pulsnitz rehabilitiert haben. Mit 38:19 (18:9) gewann das Team um Trainerduo Uwe Günther/ Maike Garbe souverän gegen den OSV Zittau und hat sich damit wieder zurück an die Tabellenspitze gekämpft.
Ein deutliches Zeichen hat das Trainer-Duo nach der Niederlage in Pulsnitz von der Mannschaft erwartet. „Was die Mädels als Antwort parat hatten konnte sich wirklich sehen lassen“, freute sich SV-Coach Uwe Günther. Gleich von Anfang an nahm der Koweg-Express über eine gut organisierte Deckung Tempo auf und konnte sich Schritt für Schritt absetzen. Schon nach zehn Spielminuten hatten sich die Neißestädterinnen einen Vorsprung von fünf Toren (9:4) erarbeitet. Doch damit nicht genug. Die Koweg-Damen setzten ihren Gast weiter unter permanenten Druck und hatten kontinuierlich doppelt so viele Treffer wie die Zittauerinnen. Im Anbetracht der hohen Führung konnte Günther fleißig durchwechseln und ließ somit jeder seiner 14 zur Verfügung stehenden Spielerinnen genug Raum zur Entfaltung. „Diesmal kämpften alle wieder zusammen als Mannschaft. Die Mädels hatten wieder sichtbar Spaß daran, zeigen zu können, was in ihnen steckt“, bemerkte Günther. Auch wenn sich immer wieder kleinere Fehler in das Spiel der Gastgeberinnen einschlichen, die OSV-Damen konnten diese nicht bestrafen. Am Ende stand ein verdientes 38:19 auf der Anzeigetafel. Die Forderung des Trainers wurde damit deutlich erfüllt. „Alle haben gespielt, alle haben auch getroffen. Nach dieser Leistung kann auch ich mal zufrieden sein“, so Günther. Allerdings will und darf er den Sieg nicht allzu hoch einstufen. Immerhin war Zittau mit gerade einmal sechs Feldspielerinnen und einer Torhüterin angereist. „Da müssen wir uns auch bei Zittau bedanken, dass sie dennoch da waren und tapfer gekämpft haben“, meint der SV-Coach. Für sein Team steht nun erst einmal eine dreiwöchige Spielpause an, ehe es am Mitte November im Stadtderby gegen den NSV G/W Görlitz geht. Günther: „Wir müssen jetzt akribisch weiterarbeiten, damit diese Leistung nicht zur Eintagsfliege wird.“

Koweg II spielte mit: Glatz , Haasler (beide Tor), Hartstein (3), Fromm (1), Noske (2), Mersiowsky, Seidel (6/1), Fiebig (5), Gottschalk (2), Neumann (3), Ozimkowska (7), Hartl (3/1), Batzdorfer (3), Belkiewicz (3)

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...




  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de