VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  2.Frauenmannschaft
04/12/2011
Die Motivation stimmt, nur die Umsetzung fehlt.
Radebeuler HV 27 (14)
SV Koweg Görlitz II 24 (10)

Eigentlich waren Auswärtsauftritte für die Verbandsliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz immer ein Garant für starke Leistungen. Doch nun scheinen die Neißestädterinnen auch mit dieser Bande gebrochen zu haben. Das Team um das Trainer-Duo Uwe Günther und Maike Garbe nahm sich ein Vorbild aus dem eher schwachen Auftritt der Vorwoche und verlor beim Radebeuler HV mit 24:27 (10:14).
„Es war ein Abklatsch des Spiels aus der Vorwoche“, meinte Garbe ernüchternd. Das Team zeigt vor den Spielen die nötige Motivation und Einstellungen, „auf dem Spielfeld können es die Mädels dann aber nicht umsetzen“, fügt Garbe an. In Radebeul ließen sich die Neißestädterinnen vom Gespiele der Gastgeberinnen einschläfern. Diese hatten zumeist das Überraschungsmoment auf ihrer Seite. Denn nach ständigem Hin und Her des Balles machte sich eine Spielerin auf den Weg zum Kreis, völlig zur Überraschung der Gäste. Über genau diese Szenen konnten die HV-Damen wiederholt erfolgreich ihre Angriffe abschließen. Zwar waren die Görlitzerinnen nicht minder erfolgreich, zeigten aber auch erneut große Schwächen im Umkehrverhalten. Garbe: „Wenn mal ein Wurf daneben ging dann wurde mehr über die vergebene Chance getrauert als sich schnell auf die Abwehrarbeit zu konzentrieren.“ Besonders die schnelle Kreisläuferin von Radebeul machte den Görlitzerinnen das Leben schwer. Nicht nur dass sie vorn unermüdlich ackerte, auch im Konterverhalten war sie eine gern gesuchte Anspielperson. So richtig abschütteln ließen sich die Görlitzerinnen nur einmal. Nachdem der Rückstand in 50 Minuten ständig zwischen zwei und vier Toren pendelte, wurde es fünf Minuten vor dem Abpfiff beim 19:25 etwas deutlicher. Bis zum Abpfiff konnte Koweg diesen Rückstand zwar noch halbieren, steht aber erneut ohne Punkte da – zum dritten Mal in Folge. Ursächlich davor ist die erneut hohe Anzahl an Fehlwürfen. 35 Stück leistete sich das Team in Radebeul, drei davon vom Siebenmeterpunkt. „Ich hoffe das wird nächste Woche besser“, so Garbe. Einfacher wird es keineswegs, denn der HC Rödertal II, von Frank Hein trainiert, kommt nach Görlitz.

Koweg II spielte mit: Glatz, Haasler (beide Tor), Hartstein (2), Backofen (1), Fiebig (5), Magda Loniewska, Seidel (7), Martha Loniewska (1), Labich, Ozimkowska, Kühn (1), Gottschalk, Jaud (7/4)

Spielfilm: 3:2 (5.), 4:3 (10.), 7:5 (15.), 8:8 (20.), 12:9 (25.), 14:10 (30.), 14:12 (35.), 17:13 (40.), 18:15 (45.), 20:17 (50.), 25:19 (55), 27:24 (60.)

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

17/11/2018 - 14:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SSV Stahl Rietschen
Spielort: Oberlausitzer Sporthalle Rietschen

 

24/11/2018 - 18:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSV Weinböhle
Spielort: SH Rauschwalde

 

01/12/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: SG Klotzsche
Spielort: SH Gymnasium Klotzsche

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de