VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Frauenmannschaft
12/03/2018
Schnelle Spielentscheidung nach Blitzstart
Koweg-Trainer Jörg Adam kann beim 24:15 über den BSV Sachsen Zwickau II schon vor der Pause Einsatzzeiten verteilen.

Von Frank Thümmler
Sächsische Zeitung, Ausgabe vom 13.03.2018


Die ersten 15 Minuten der Koweg-Oberliga-Handballerinnen gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht BSV Sachsen Zwickau waren eine kleine Machtdemonstration. Die Görlitzerinnen führten da bereits mit 13:4 und konnten es sich leisten, Aufstellungsvarianten zu probieren. Der klare Sieg – am Ende hieß es 24:15 – geriet in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd in Gefahr. Die Koweg-Frauen haben jetzt 18:12 Punkte auf dem Konto und den Tabellendritten TSV Niederndodeleben (22:10) durchaus noch in Reichweite. Am kommenden Sonnabend geht es gegen die HSG Riesa/Oschatz (19:13 Punkte) auswärts erst einmal um den vierten Platz. Bange muss der Koweg-Mannschaft nach dieser Leistung nicht sein…

Die Görlitzerinnen erwischten einen Feuerwehrstart. Zwickau fand vor allem gegen die Abwehr der Gastgeberinnen keine Mittel. Und die Görlitzerinnen trafen nach Tempogegenstößen oder aus dem Rückraum fast nach Belieben. Nach fünf Minuten stand es schon 5:1, nach elf 10:2 und nach 15 Minuten 13:4. Bereits nach 20 Minuten war der Arbeitstag der wieder starken Anna Fursewicz (schon drei Tore im Angriff, Bollwerk in der Abwehr) beendet. Nicht etwa aus disziplinarischen Gründen, sondern weil es sich Trainer Jörg Adam leisten konnte und den jüngeren Spielerinnen Einsatzzeiten geben wollte. Paulina Momot blieb aus dem gleichen Grund nach vier Treffern in der ersten Halbzeit für die zweiten 30 Minuten auf der Bank. Einzig Jelena Bader erhielt relativ viel Zeit, um den jüngeren Spielerinnen zu helfen. „Das hat sie toll gemacht“, sagt Adam. „Sie hat das Spiel geführt, die Mitspielerinnen toll angespielt und aufopferungsvoll in der Abwehr gekämpft, hat mehr für andere als für sich gespielt.“ Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr, auch wenn unübersehbar nicht alles rund lief. So erzielten die Görlitzerinnen zwischen der 15. und 30. Minute sowie der 47. und 60. Minute nur jeweils zwei Tore. „Da haben wir manchmal zu hektisch abgeschlossen. Und wenn man glaubt, jetzt könnte es ein Scheibenschießen werden: So einfach ist es eben nicht. Immerhin stand bei den Gästen eine Jugend-Europameisterin im Tor.“ Jedenfalls ging die Leichtigkeit der Auftaktphase später verloren. Dass der Sieg nie auch nur annähernd in Gefahr geriet, war der überragenden Abwehrarbeit zu verdanken, die bis auf wenige individuelle Fehler nahezu optimal war. Auf der Spitze einer 5:1-Abwehrformation kämpfte dabei Victoria Grätz, die auch schon am Tag zuvor beim Reserveteam 60 Minuten spielte und körperlich voll gefordert war. Ihr und Spielmacherin Dagmara Zychniewicz verteilte Adam nach dem Spiel ein Sonderlob.

Jetzt gilt es, mit Selbstvertrauen nach Oschatz zu fahren. Mit einem Sieg dort wäre Platz drei noch drin. „Wir können froh sein, dass wir so viele Punkte auf dem Konto haben. Zwickau hätte ich vor der Saison noch im Mittelfeld eingeordnet. Dass sie nach Niederlagen im Januar und Februar jetzt Letzte sind, zeigt, wie stark diese Liga ist.“ Und wie viele Mannschaften absteigen, ist noch nicht klar. Bei einer Reduzierung auf zehn Mannschaften, zwei Aufsteigern aus den Landesligen und zwei möglichen Absteigern aus der dritten Liga könnte es bis zu fünf (!) Mannschaften treffen.

Koweg: Klaus – Gribig, Wrzal, Momot (4), Fursewicz (3), Grätz (2), Rihova, Rösel (1), Podsiadko (2), Bader (2/2), Blasczcyk (2), Klegrova (1), Zychniewicz (4), Kühn (3/1)

Torfolge: 1:0 (1.), 5:1 (5.), 8:1 (10.), 13:4 (15.), 14:6 (20.), 14:7 (25.), 15:8 (30.), 16:9 (35.) 19:10 (40.), 20:12 (45.), 23:12 (50.), 23:14 (55.), 24:15 (60.).


Fotos: Gert Richter





Finde uns auf facebook...




  Kalender

 

21/10/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HC Burgenland
Spielort: SH Rauschwalde

 

28/10/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: TSV Niederndodeleben
Spielort: Wartburg-Halle Niederndodeleben

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de