VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Frauenmannschaft
15/01/2018
Koweg-Handballerinnen unterliegen beim Spitzenreiter.
Als die Chance, das Spiel zu kippen, verpasst ist, testet der Trainer für kommende Spiele.

von Frank Thümmler,
Sächsische Zeitung, Ausgabe vom 16.01.2018


Die Überraschung ist ausgeblieben. Die Oberliga-Handballerinnen des SV Koweg Görlitz haben ihr erstes Spiel des Jahres beim Spitzenreiter HC Burgenland verloren. Die Niederlage konnten die Görlitzerinnen aber in Grenzen halten. Bislang kehrten alle Teams vom HC mit einer zweistelligen Klatsche (Mehr als zehn Tore Differenz) zurück, die Görlitzerinnen verloren „nur“ mit 28:34. „Das ist ein passables Resultat, mit dem ich ganz gut leben kann“, sagte dann auch Koweg-Trainer Jörg Adam.
Vielleicht war sogar ein wenig mehr drin. Aber nach dem 10:8 (13.) verloren die Görlitzerinnen ein wenig den Faden, zumal Jelena Bader sehr frühzeitig und unglücklich ihre zweite Zwei-Minuten-Strafe erhielt und damit rotgefährdet nur noch dosiert eingesetzt werden konnte. Nach 27 Minuten, beim Stand von 18:11, schienen die Messen gesungen.
Koweg kämpfte sich zurück, und hatte beim Stand von 20:16 (39.) und einer Strafe gegen die Gastgeberinnen die Chance, den Anschluss wiederherzustellen. Aber dann vergaben die Görlitzerinnen in Folge drei klare Wurfmöglichkeiten vor allem durch die sonst sehr überzeugend spielende Johanna Girbig. Die Gastgeber dagegen trafen in Unterzahl einmal und zogen danach auf 24:16 davon. „Da war für mich klar, dass die Wahrscheinlichkeit, hier noch etwas zu holen, sehr gering war. Ich habe die restliche Spielzeit genutzt, um Einsatzzeiten zu verteilen und einige Dinge auszuprobieren, Spielvarianten zu üben. Und wir haben die Partie seriös zu Ende gespielt“, sagt Adam, der neben Johanna Girbig besonders Maren Kühn und Wiktoria Blasczcyk lobte. „Wir wissen, dass wir die Punkte gegen andere Gegner holen müssen.“
Zu Gast bei der Partie war übrigens sogar der MDR, der heute, ab 19 Uhr, im Ländermagazin „Sachsen-Anhalt heute“ einen Bericht über das Spiel und den HC Burgenland ausstrahlen wird. (fth)

Koweg: Naumann, Klaus – Girbig (3), Momot (3), Fursewicz (1), Grätz (2), Rihova (3), Bader (5/3), Blasczcyk (2), Klegrova, Zychniewicz (2), Kühn (4)

Torfolge: 1:0, 3:3, 8:4, 9:7, 12:8, 17:10, 18:12, 20:14, 24:16, 27:18, 29:20, 32:25




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/10/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HC Burgenland
Spielort: SH Rauschwalde

 

28/10/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: TSV Niederndodeleben
Spielort: Wartburg-Halle Niederndodeleben

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de