VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Frauenmannschaft
15/09/2015
Durch die Fanbrille geschaut!
Da waren wohl nicht nur die nach dem Spiel in trauter Runde feiernden Mitglieder des Frauen Fanclubs „KOWEG (B)engels“ einer Meinung, sondern auch die vielen Zuschauer die zum Saisonauftakt in die Jahnhalle kamen, so kann es weiter gehen.
Viele der Zuschauer die meinten, daß auf den „letzten Drücker“ kommen würde reichen, mußten sich an der langen Schlange zur Kasse anstellen. Fast bis aus der Halle hinaus reichte die Wartegemeinschaft.
Denn der letzte Gegner der abgelaufenen Saison, war auch der erste Gegner der neuen Saison für unsere KOWEG Mädels. Und da kam kein geringerer als der Vorjahreszweite aus Niederndodeleben nach Görlitz.
Und auch in dieser Saison gehören die Gäste ja zum Mitfavoritenkreis.
Nach 1:11 Punkten in den vorausgegangenen Spielen, gelang nun endlich der erste Sieg gegen den TSV.
Im Publikum war auch Domenica Tvrdonova. Nach ihrem bedauerlichen Weggang von KOWEG ließ sie sich es aber nicht nehmen, die Mädels bei ihrem ersten Auftritt in der vierten Oberligasaison zu unterstützen.
Gespannt dürfte man auf Jelena Bader und Anna Fursewicz, die Neuen im Team sein.
Was beide in dieser Saison für unsere Mannschaft noch wert sein können, zeigten sie schon im ersten Spiel.
Beide spielten fast durch. Jelena Bader warf gleich im ersten Spiel die meisten Tore für KOWEG.
Doch auch die „alten“ Spielerinnen hinterließen bei den Fans einen guten Eindruck.
Ganz stark Romy Kraus, die mit stellenweise artistischen Einlagen die Bälle magisch anzog und bei ihren Kurzeinsätzen auch Anne Naumann. Beide Torhüterinnen erwiesen sich als starker Rückhalt. Die robuste und kompromisslose Arbeit in der Abwehr war auch eine der Gründe für den Sieg gegen den TSV. Und vorne lief es dann eben auch.
Da machte das zusehen Spass.
Bis 10:3 waren die KOWEG Damen davon geeilt. Erst nach einer Auszeit der Gäste, wandelte sich das Bild ab der 17.min etwas. Die Dodelebenerinnen kamen immer näher. Diverse Unterzahlspiele brachten die KOWEG Mädels etwas aus dem Rhythmus.
Allerdings herrschte auf den Rängen auch da eher der Optimismus.
Nach der Pause blieb es spannend.
Tommy, Torsten und Wolfgang vom Fanclub, gaben an ihren Pauken immer wieder den Takt an und animierten das Publikum weiter Stimmung zu machen. Dieses ließ sich nicht lange betteln und so blieb die gute Stimmung auf den Rängen bis zum Spielschluß.
Und die Unterstützung brauchten die Mädels auch.
Die Gäste kamen immer wieder ran, schafften allerdings nie den Ausgleich. Immer wieder konnte unsere Mannschaft die Antwort geben und sich um zwei oder drei Tore absetzen.
Selbst vier verschossene Siebenmeter konnten daran nichts ändern.
Und so konnten die Mädels am Ende ausgelassen mit ihren Fans den 26:22 Sieg feiern.
Nächstes Wochenende geht es nach Großröhrsdorf zur zweiten Mannschaft des HC Rödertal.
Auch da hat man sich vor der Saison für die zweite Mannschaft Verstärkung geordert.
Die KOWEG (B)engel werden auch dort in gewohnter Stärke wieder present sein.

  Kalender

 

21/10/2018 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HC Burgenland
Spielort: SH Rauschwalde

 

28/10/2018 - 15:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: TSV Niederndodeleben
Spielort: Wartburg-Halle Niederndodeleben

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de