VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Männermannschaft
09/10/2014
Koweg-Herren sind erstmals auswärts gefragt.
Die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz treten am Sonntag (17Uhr) ihre erste Auswärtsfahrt in der noch jungen Saison an. Die Reise geht zum Aufsteiger SG Leipzig/Zwenkau, wo die Neißestädter bereits zu einem Vorbereitungsturnier Mitte August vorstellig wurden.
Nach der Neuformierung ihres Teams starteten die Görlitzer Sachsenliga-Handballer vier Wochen vor dem Saisonstart einen ersten wagen Versuch, unter Wettkampfbedingungen zu testen. Das Team um Trainer Petr Masat folgte Mitte August einer kurzfristigen Einladung der SG Leipzig/Zwenkau. Der Gastgeber war einer von drei Kontrahenten im Turnier. Dennoch wagen die Neißestädter keine Einschätzung über ihren kommenden Gegner treffen zu wollen, war im Turnier doch voranging die zweite Vertretung der Spielgemeinschaft vertreten. Nun stehen die Koweg-Herren der ersten Mannschaft gegenüber, die sich in der vergangenen Spielserie mit 38:2 Punkten in der Verbandsliga West durchgesetzt hatte. Eine einzige Niederlage gönnte sich die in 2013/14 noch als Germania Zwenkau angetretene Truppe – ein 19:21 gegen Kowegs Erstrundengegner im Pokalwettbewerb SV Lok Leipzig-Mitte. Nach dem Aufstieg schloss der Verein eine Spielgemeinschaft mit der zweiten Mannschaft des SC DHfK Leipzig. Der neue Partner schloss die Saison als Vizemeister der Verbandsliga West ab – ein starkes Duo hatte sich also formiert. Ziel der Spielgemeinschaft ist unter anderem, die A-Jugend-Bundesligaspieler der DHfK über ein Doppelspielrecht an den Männerhandball Sachsens höchster Spielklasse heranzuführen. Heiß also, dass im Aufgebot des Gastgebers auch junge und gut ausgebildete Handballer der Leipziger Region stehen, die sich für weitere Aufgaben empfehlen wollen. Nach einem schweren Saisonauftakt in der Sachsenliga mit einem 16:24 gegen Oberliga-Absteiger LHV Hoyerswerda und einem 21:22 gegen Meisterschaftsfavoriten TSV 1862 Radeburg gelang der SG Zwenkau/Leipzig am vergangenen Spieltag der erste Saisonsieg. Schlusslicht HSV Lok Pirna Dresden 2. konnte mit 30:25 geschlagen werden. Im Pokal schied der Gastgeber am letzten Wochenende mit einem 24:33 beim Ligakonkurrenten HSG Neudorf/Döbeln aus. Dennoch wollen die Görlitzer ihren ersten Gastgeber der noch jungen Spielserie nicht unterschätzen. „Keiner von uns weiß so richtig was uns in Zwenkau erwarten wird. Das ist ein Aufsteiger, da geht manches etwas einfacher von der Hand. Wir sollten gewarnt sein diese Aufgabe nicht zu leicht anzugehen“, meint Koweg-Trainer Petr Masat. Wovon er sicher ausgehen kann ist, dass einige A-Jugendspieler aus dem Leipziger Bundesligakader mit von der Partie sein werden, denn die Nachwuchsabteilung der DHfK – derzeit 8:0 Punkten auf Position 2 der Bundesliga Ost – absolviert am Samstag ein Heimspiel. Masat: „Wir werden alles daran setzen um unsere Erfolgsserie auszubauen.“ Sein Aufgebot wird allerdings leicht geschwächt in die Begegnung gehen. Rückraumspieler Kai Vogt befindet sich nach seiner Hochzeit am letzten Wochenende in den Flitterwochen, Abwehrspezialist Petr Šulz fehlt ebenso. Der tschechische Neuzugang hatte sich am vergangenen Wochenende im Pokalspiel gegen den ESV Dresden 2. (36:20) einen Zehenbruch zugezogen.

Robert Eifler





Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

15/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: HSG Neudorf/Döbeln
Spielort: Stadtsporthalle Döbeln

 

21/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Sporthalle BSZ "Konrad Zuse"

 

29/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: Zwönitzer HSV
Spielort: Jahnsporthalle

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de