VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Männermannschaft
13/10/2013
Gemeinsam stark - Koweg holt mit Fanclub ersten Auswärtssieg.
SG LVB Leipzig 2. : SV Koweg Görlitz 25:26 (13:12)

Spätestens zum vergangenen Samstag könnte es sich ausgezahlt haben, dass die Sachsenliga-Handballer des SV Koweg Görlitz in der Vorbereitung viel gegen höherklassige Mannschaften getestet haben. Ihre Erfahrungen aus diesen Spielen konnten die Neißestädter nun auswärts bei der zweiten Vertretung des SG LVB Leipzig einfließen lassen. Denn dort setzte sich das Team um Trainer Matthias Wolf in einer kämpferisch auf hohem Niveau geführten Partie gegen bundesligaerfahrene Spieler und Anwärter auf die erste Leipziger Mannschaft knapp mit 26:25 (12:13) durch. Verlassen konnten sich die Görlitzer dabei auch auf die Unterstützung ihres Fanclubs, dem Wolf einen großen Dank aussprach.
Es war eine dramatische Auseinandersetzung, die der Görlitzer Sachsenligist zu seinem zweiten Auswärtsspiel der Saison bot. Zu Gast waren die Blau-Gelben bei der Drittliga-Reserve der SG LVB Leipzig, die sich nach zwei Niederlagen in Serie extrem motivierte präsentierte. Unter anderem stand der bundesligaerfahrene Carlo Wittig im Aufgebot des Gastgebers. Eine hohe Qualität des Kontrahenten wird zusätzlich durch ein starkes Torhüter-Duo aus Frank Herrmann und Manuel Röttig garantiert. Und Akteure wie Patrick Baum und Kevin Model wollen jedes Spiel nutzen, um sich für die Bundesligamannschaft anzubieten. Bei so einem Gegner könnte sich ausgezahlt haben, dass die Neißestädter vor der Saison zahlreiche Testspiele gegen höherklassige Mannschaften absolvierten. In der Messestadt entwickelte sich ein Fight auf kämpferisch hohem Niveau. Nach einer ausgeglichenen Phase des Abschnupperns schaffte es der Hausherr, sich etwas abzusetzen (10:7). Doch mit gelungenen Aktionen verkürzten die Neißestädter zum Pausenpfiff – aus Sicht des Koweg-Trainers war dies enorm wichtig für den weiteren Verlauf. Den wohl schönsten Akzent in der Schlussphase der ersten Halbzeit setzte Tom Baugstatt, der in einem sensationellen Anspiel Gary Biele bediente. Der Kreisläufer konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch auf 12:13 verkürzen. Ein Treffer, der Auftrieb für den zweiten Durchgang geben sollte. Denn nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Görlitzer nun selbst das Zepter und drehten die Partie (17:14). Bis zum 24:21 hielt der Vorsprung von drei Toren, den der Gastgeber aber nicht so einfach hinnehmen wollte. Der LVB setzte für die letzten Spielminuten auf eine Manndeckung, die Koweg noch einmal ins Straucheln kamen ließ. Nur Keeper Peer Purschke, der insgesamt stark hielt, bewahrte das Team vor Schlimmerem. Und als Radim Vanek acht Sekunden vor ultimo freistehend eine große Chance beim 26:25 liegen ließ, wurde es noch einmal richtig dramatisch. Koweg aber verhinderte mit letztem Einsatz den Ausgleichstreffer. Wolf: „Wir sind heute wieder einen Schritt weiter. Wir haben uns bei einer starken Truppe auswärts durchgesetzt, und das will schon was heißen.“ Den wohl größten Anteil an dem Erfolg sprache Wolf neben Torhüter Purschke auch Marc Rechner und Jakub Mrklass zu, die den Mittelblock wieder einmal mehr stabilierten. Auch Petr Masat durfte sich für seine Spielregie lobende Worte beim Coach abholen. Auf keinen Fall fehlen durfte der Görlitzer Fanclub in den Worten von Wolf. „Was die Jungs auf den Rängen für eine Stimmung entfacht haben war einfach grandios. Auch dank dieser Unterstützung konnten wir die Partie erst drehen.“ Auf Fans, die auf weiten Strecken für Heimstimmung sorgen wird der Koweg-Trainer aber zukünftig weitgehend verzichten müssen. Erst zum Auswärtsspiel Ende Januar in Zwönitz wird wieder ein Fanbus gechartert. Mit dem wichtigen Auswärtserfolg bleiben die Neißestädter weiterhin im Spitzenfeld der Liga und gehen nun in eine einwöchige Spielpause. In 14 Tagen wird dann der starke Aufsteiger SV Plauen-Oberlosa in der Görlitzer Jahnsporthalle erwartet. „Die Fans dürfen sich schon jetzt auf ein echtes Spitzenduell freuen“, meint Wolf.

Koweg: Purschke, Friebe – Vanek (3), Masat (2), Mrklas (3), Tom Baugstatt (7/5), Biele (6), Tim Baugstatt (2), Rechner, Mühlan, Köhler, Chvalny, Türkowsky (3)

Robert Eifler





Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Sporthalle BSZ "Konrad Zuse"

 

29/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: Zwönitzer HSV
Spielort: Jahnsporthalle

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de