VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Männermannschaft
28/11/2012
Koweg-Herren mit (vorerst) letzten Heimspiel in 2012.
Die Handball-Sachsenliga hat mit der SG Motor Cunewalde und der zweiten Vertretung der SG LVB Leipzig zwei starke Liganeulinge gewonnen, die sich kurz vor dem Ende der Hinrunde im Mittelfeld positioniert haben. Im Derby gegen Cunewalde konnten sich die Handballer des SV Koweg Görlitz vor drei Wochen erfolgreich durchsetzen. Gleiche Mission steht am Sonntag (17Uhr) für das Team um Trainer Carsten John auch im Heimspiel gegen die Messestädter auf dem Plan.
Auch nach dem Auswärtssieg im Pokalspiel beim Chemnitzer HC ist SV-Trainer Carsten John nicht mehr zurückgerudert. Für ihn ist das Saisonziel Medaillenplatz definitiv abgehakt. „Eigentlich sollte man weiter daran glauben, wenn man auf dem 4.Tabellenplatz steht. Aber wir haben drei Punkte Rückstand, und die müssten auch irgendwie aufgeholt werden“, begründet John seinen Entschluss. Mit Wohlwollen hat er aber aufgenommen, dass ihm seine Spieler in dieser Meinung nicht folgen und weiter an die Chance glaubt, das abgesteckte Ziel zu erreichen. John sieht sein Team derzeit nicht in der Verfassung, sich unter die ersten drei Teams der Liga zu positionieren. Er spürt eine gewisse Unsicherheit im Team, die zwangsläufig zu Fehlern führt. Hinzu kommt, dass Leistungsträger wie Kai Vogt und Radim Vanek absolut nicht fit sind. Statt zu trainieren, müssen diese immer wieder sehen, bis zum Wochenende wieder so hergestellt zu sein, dass sie halbwegs richtig laufen können. John: „Eigentlich sollten diese beiden die Mannschaft führen. Sie sind aber mehr mit ihrer Gesundheit beschäftigt als mit freiem Kopf an die Sache zu gehen. Und andere können noch nicht für sie einspringen.“ Nun kann das Team aber nicht die Saison für beendet erklären. In einem ersten Schritt gilt es, das Jahr mit einem Erfolg in den beiden verbleibenden Hinrundenspiele abzurunden. Am Sonntag startet mit dem (vorerst) letzten Heimspiel gegen den Aufsteiger SG LVB Leipzig 2. der erste Programmpunkt. „Da setze ich gerade wegen der beschriebenen Probleme besonders auf die Hilfe unserer Fans“, so John. Wenn in den letzten Jahren mal etwas nicht so lief, konnte sich die Mannschaft – so John’s Erfahrung – immer auf die Fans verlassen. „Deren Unterstützung hilft ungemein und ist momentan nötiger denn je“, fügt der SV-Coach an. Die Leipziger Mannschaft hat er dreimal beobachten dürfen. Junge, dynamische und individuell sehr gut ausgebildete Spieler kommen da in die Neißestadt. Wer jedoch anreist, bleibt abzuwarten, denn der Kader der Messestädter war in allen drei Beobachtungen stets unterschiedlich. John: „Ich bin auf alles vorbereitet und werde die Mannschaft auch dementsprechend einstellen. Bei Rückstand geben die Leipziger nie auf, drücken immer auf die Tube und gehen kompromisslos die zweite Welle.“ Tugenden, die die Görlitzer in den letzten Heimspielen aber ebenso erfolgreich unter Beweis gestellt haben.

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Sporthalle BSZ "Konrad Zuse"

 

29/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: Zwönitzer HSV
Spielort: Jahnsporthalle

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de