VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Männermannschaft
04/10/2012
John freut sich auf das Derby mit Kamenz.
Wenn von einem Derby gesprochen wird, dann sind die Entfernungen zwischen den beiden Kontrahenten meist recht gering. Für die Handballer des SV Koweg Görlitz wird in der Sachsenliga allerdings in anderen Dimensionen gedacht. Ihre zweite Auswärtsfahrt am Sonntag (17Uhr) geht zum HVH Kamenz – trotz 75 km Anfahrtsweg gilt der Vergleich als Derby. Einfach weil es die zweitkürzeste Fahrtstrecke der Neißestädter in dieser Saison ist.
„Wir freuen uns auf dieses Derby. Nach dem Sieg gegen Dresden sind die Köpfe wieder frei“, sagt SV-Trainer Carsten John im Vorfeld der Partie. Für ihn ist es immer etwas Besonderes, in Kamenz spielen zu dürfen – auch wenn die letzten Jahre nicht immer von Erfolg geprägt waren. Letzte Saison mussten die Görlitzer beispielweise die bittere Pille einer Niederlage schlucken. Der Gastgeber hatte einst einfach den größeren Willen zum Sieg geboten und die Neißestädter damit überrascht. Zudem waren die Neißestädter nicht im Stande, ihre Leistung voll abrufen zu können. Auch aufgrund dieser Niederlage haben sich die Blau-Gelben eine bessere Endjahresplatzierung vermasselt. John: „Kamenz ist einfach immer zu beachten, egal wie viel Punkte sie gerade haben. Sie haben Könner in ihren Reihen, die schnellen, effektiven Handball spielen können.“ Einer von ihnen ist Sven Schäfer, John’s Lieblingsspieler in Sachsen, wie er selbst gesteht. Besonders die rechte Aufbauseite strahlt unheimliche Torgefahr aus. Beim letzten Spiel in Plauen wurden 22 der 29 Tore von dieser Seite erzielt. Allerdings mussten auch die Lessingstädter eine Niederlage mit elf Toren Differenz einstecken – wie eine Woche zuvor die Görlitzer. Nicht nur aufgrund dieser Tatsache saht John: „Ich denke dass sich am Sonntag zwei gleichstarke Mannschaften gegenüberstehen. Die letzten Ergebnisse zählen nicht. Es ist eben Derbyzeit.“ Er selbst sieht aber auch keine Notwendigkeit, dass sich seine Mannschaft vor den Lessingstädtern verstecken müsse. Nicht nur, dass er den Fans gern eine Wiedergutmachung für den letztjährigen Auftritt verschaffen möchte, auch im Hinblick auf die Saisonzielstellung hätte ein Sieg in Kamenz enorme Wichtigkeit. „Wir hoffen natürlich auf die Unterstützung unserer Fans. Die Halle in Kamenz ist sicher gut gefüllt. Es wäre doch schade, wenn die lauteren Zuschauer vom Gastgeber kommen“, so der SV-Coach. Für sein Aufgebot muss er höchstwahrscheinlich auf die beiden Neuzugänge Sebastian Scholze und Philipp Domko verzichten. Beide verletzten sich in der Dienstags-Trainingseinheit. „Die anderen sollten alle soweit fit und bereit für den Sieg sein“, meint John.

Robert Eifler




Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Sporthalle BSZ "Konrad Zuse"

 

29/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: Zwönitzer HSV
Spielort: Jahnsporthalle

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de