VEREIN EMail Mappe
    Suche Login
ABTEILUNGEN  Handball  1.Männermannschaft
25/08/2011
Schmerzen am Wochenende vorprogrammiert.
Einem Härtetest, der diesen Namen zweifelsohne verdient, werden sich die beiden Sachsenliga-Mannschaften des SV Koweg Görlitz am kommenden Wochenende unterziehen. In der heißen Phase der Vorbereitung auf die neue Handballsaison richtet die 1.Männermannschaft am Sonntag (ab 10Uhr) ein hochkarätiges Turnier in der Sporthalle Rauschwalde aus. Die Damen um Trainer Jörg Adam nehmen an einem Turnier in der Skatstadt Altenburg teil.

„So ein Turnier mit derart guten Mannschaften zaubert man nicht mal eben aus dem Hut. Ich freu mich wahnsinnig drauf und muss mich bei Uwe Günther bedanken, der das alles für uns organisiert hat“, meint Carsten John, Trainer der 1.Männermannschaft, zum anstehenden Wochenendeprogramm. Zu Gast in der Sporthalle Rauschwalde sind neben Ligakonkurrenten HSV Dresden auch der HV R/W Staßfurt (Mitteldeutsche Liga) und der LHC Cottbus (Oberliga Ostsee-Spree). „Solche Teams bekommt man nicht täglich geboten. Mannschaften wie Staßfurt sind für uns ja Vorbilder. Wir haben das langfristige Ziel Mitteldeutsche Liga, und Staßfurt wird uns zeigen, was uns dort erwarten würde “, kommt John aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Seine Vorfreude wird zusätzlich durch ei Tatsache gesteigert, dass er mit einem personell stärker besetzten Team antreten wird als die noch am letzten Wochenende beim Dreierturnier in der Landeshauptstadt der Fall war. „Halsbrecherische Aktionen“ werde John dennoch nicht vornehmen. Gezielt meint er damit unter anderem Einsatzzeiten für Spielmacher Fabrice Türkowksy, der nach seiner Kapselverletzung in der Wurfhand erst einmal wieder fit werden soll. John: „Es bringt uns nichts ihn einzusetzen und dadurch eine schlimmere Verletzung zu riskieren. Fabrice muss selbst entscheiden, ob es funktioniert oder wir besser noch eine Woche abwarten.“ Dennoch erwartet er eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche, Ergebnisse scheinen ihm aber zweitrangig zu sein. „Bei solchen Gegnern mit Siegen zu rechnen wäre Augenwischerei. Man kann auch nach Niederlagen zufrieden sein, wenn die Leistung gestimmt hat“, so John. Sieben Stunden lang wird die Sporthalle Rauschwalde also handballerische Feinkost liefern, die Begegnungen werden um zehn Minuten von der ursprünglichen Spielzeit gekürzt.

Spielplan:
10:00 SV Koweg Görlitz – HSV Dresden
11:00 LHC Cottbus – HV R/W Staßfurt
12:30 SV Koweg Görlitz – LHC Cottbus
13:30 HSV Dresden – HV R/W Staßfurt
15:00 SV Koweg Görlitz – HV R/W Staßfurt
16:00 HSV Dresden – LHC Cottbus


Verglichen mit dem kommenden Wochenende war das letzte mit dem dreitägigen Trainingslager in Polen nur das Warmlaufen für die 1.Damenmannschaft. SV-Trainer Jörg Adam verspricht: „Das werden zwei ganz harte Tage.“ Er folgt mit seiner Mannschaft einer Einladung des SV Aufbau Altenburg zu einem hochklassigen Turnier. Die Neißestädterinnen sind dabei in eine Staffel eingeteilt, in der fast ausschließlich Mannschaften aus der Mitteldeutschen Liga aufspielen – HC Rödertal, TSV 1880 Gera-Zwötzen, Gastgeber Altenburg und der bayrische Landesligist DJK Rimpar. Adam: „Ich gehe davon aus, dass meine Mannschaft früher oder später der hohen Belastung Tribut zollen und einbrechen wird. Aber wir müssen uns so langsam an diese extremen Belastungen gewöhnen.“ Er wird aufmerksam verfolgen, wann genau dieser Zeitpunkt ist, an dem ein Leistungsabfall sichtbar sein wird und weiterhin, wie stark dieser dann ist. „Ich will die Mannschaft so gut wie möglich auf die neue Saison vorbereiten. Mir kommt so ein hochkarätiges Turnier in der aktuellen Vorbereitung deshalb sehr gelegen“, so Adam. Die zuletzt beklagte „fehlende Spielfähigkeit“ will Adam am Wochenende so langsam erkennen, denn in zwei Wochen startet die neue Sachsenliga-Saison. Es wird also höchste Zeit, dass sich die Mannschaft einspielt und die Abstimmungen in Lauf- und Passwegen funktionieren. Auf das Görlitzer Altstadtfest wird deshalb komplett verzichtet, „vielleicht bekommen wir am Sonntag das Feuerwerk noch mit“, meint Adam.

Robert Eifler


Finde uns auf facebook...

  Kalender

 

21/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: LHV Hoyerswerda
Spielort: Sporthalle BSZ "Konrad Zuse"

 

29/09/2019 - 17:00 Uhr
Meisterschaftsspiel
Gegner: Zwönitzer HSV
Spielort: Jahnsporthalle

 

VEREIN ABTEILUNGEN SPORTSTÄTTEN SPONSOREN FANCORNER KONTAKT IMPRESSUM
2007-2008 All rights reserved   |   SV Koweg Görlitz e.V. Diesterwegplatz 8, D-02827 Görlitz, Tel:(03581)412077, fax:(03581)7090020   |   email: office@sv-koweg.de